SG Volleyballerinnen verliegen trotz großem Kampf

SG Bergen-Wietzendorf unterliegt TSV Groß Munzel 1:3

Leider verloren die Volleyballdamen aus Bergen/Wietzendorf das Spiel gegen den TSV Groß Munzel in vier stark umkämpften Sätzen mit 1:3.

Maike S. Gr. MunzelI

Die mit nur sechs Spielerinnen angereiste SG begann den ersten Satz mit einem leichten Vorsprung zum 2:0. Auch im weiteren
Verlauf behielten die sie die Nase leicht vorn und konnten sogar über 8:5 auf 17:13 davonziehen.  Die SG erwischte das bessere Ende und gewann den Satz mit 26:24.


Auch der zweite Durchgang begann  die Bergenerinnen  mit 5:0 Punkten. Eher Groß Munzel sich mit guter Abwehrarbeit über 13:11 und 19:17 leicht absetzte. Diesen Vorsprung behielt der TSV und gewann mit 25:23.


Den dritten Satz starteten die SG auch mit einem Vorsprung: 4:1 und 7:3. Durch schlechte Ballannahmen der SG
konnte  Groß Munzel mit 10:8 in Führung gehen. Dank guter Angaben von Maike Schrank erkämpfte die SG sich den Vorsprung
auf 17:15 zurück. Doch der TSV gewann den Satz über 24:22.


Sogar den vierten Durchgang behaupteten zu Beginn die Bergenerinnen über 5:3 und 10:5. Durch schlechte Annahmen der SG war der Vorsprung auf 14:12 aufgebraucht. Groß Munzel setzte sich leicht auf 18:17 ab und der SG fehlte die Cleverness, den
Punktestand zu drehen: auch dieser Durchgang wurde über 19:22 mit 21:25 verloren.

SG Foto in Gr. Munzel


SG Bergen-Wietzendorf: Cathrin Michaelis, Karen Schledermann,  Maike Penshorn, Imke Schernikau, Maike Schrank, Britta Lenz

04.11.2017