Volleyballdamen der Spielgemeinschaft Bergen-Wietzendorf erzielen nur einen Punkt

Der Abstieg rückt nach dem verlorenen Spiel gegen den TSV Groß Munzel näher

Das Spiel gegen den TSV Groß Munzel endete in der Bezirksliga der Damen 3:2 für den TSV. Die SG bekam für zwei gewonnene Sätze immerhin einen Punkt, das selbst gesteckte Ziel, das Spiel zu gewinnen, wurde nicht erreicht.

Im ersten Satz begannen die Bergerinnen noch etwas verhalten, bis zum 6:7 setzte sich keine Mannschaft deutlich ab. Als der TSV fünf gute Angaben schlug und mit 12:7 vorn lag, lief die SG dem Vorsprung hinterher. Über 14:12 und 19:18 gewann Groß Munzel den Satz mit 25:19.

DSC01710

                                              Das SG Schiedsgericht im zweiten Spiel von links nach recht: 1. Schiedsrichterin Imke

                                              Schernikau, Schreiberin Karen Schledermann, Schreibassistentin Maike Penshorn

Den zweiten Satz starteten die Wietzendorferinnen konzentrierter und dank druckvoller Angaben von Denise Kohrs stand es 8:5 für die SG. Auch im weiteren Verlauf erreichten die Annahmen Zuspielerin Karen Schledermann und so erreichte die SG über 11:7 und 21:11 den Satzausgleich mit 25:13.

Leider leisteten sich die Bergerinnen im dritten Satz anfangs zu viele Annahmefehler und lagen schnell 1:6 zurück. Wieder Denise Kohrs rettete mit einer Angabenserie ihrer Mannschaft eine leichte 11:10 Führung. Der TSV steckte nicht auf, erkämpfte sich durch gute Feldabwehr viele Bälle und lag mit 17:14 wieder vorn. Über 22:20 holte sich Groß Munzel den Satz mit 25:22.

Auch im vierten Satz spielten die Bergerinnen nicht von Anfang an konzentriert, zu viele Eigenfehler sicherten dem TSV schnell einen 7:2 Vorsprung. Jedoch erkämpfte sich die SG mühsam Punkte zum 5:9 und 9:12. In der Satzmitte gelang den Wietzendorferinnen die Wende: Beim 16:17 gegen die SG wurde ein glücklicher 20:18 Vorsprung erreicht, den sie bis 25:21 auch halten konnten.

Den entscheidenden fünften Tie-Break-Satz verlor die SG unglücklich mit 14:16. Bis zum Seitenwechsel lagen die Wietzendorferinnen mit 8:6 vorn, jedoch kämpfte sich Groß Munzel über 9:11 und 10:13 heran. Auch den 13:13 Ausgleich konnte die SG nicht verhindern. Der TSV hatte dann das glücklichere Händchen zum knappen 16:14 Satz- und Spielgewinn.  

SG Bergen-Wietzendorf: Denise Kohrs, Dörte Müller, Imke Schernikau, Karen Schledermann, Cathrin Michaelis, Maike Penshorn, Jeanette Koch, Britta Lenz

26.02.1018