Erfolgreiches erstes Punktspiel

Erfolgreiches erstes Punktspiel

SG Örtzetal I gewinnt in Winsen/Luhe doch mühsam mit 3:2

Mannschaft Örtztal Ia

Zu Beginn des ersten Satzes lagen die Spielerinnen der SG Örtzetal noch vorn, doch die junge Mannschaft des TSV Winsen/Luhe II

gab sich nicht auf und kämpfte sich heran. Mit druckvollen Angaben und schönes Angriffen gelang es Winsen, die Örtzetalerinnen

unter Druck zu setzen. Denkbar knapp gewann Örtzetal den ersten Satz mit 26:24.

Auch in den folgenden Sätzen waren die Gastgeberinnen ein ernst zu nehmender Gegner: Den zweiten und dritten Satz gewannen

sie mit 29:27 und 25:23.

Ball über Kopf Stellen Karena

 

 

Jetzt lag es an der Mannschaft aus dem Örtzetal sich zu konzentrieren und die langjährige Erfahrung in dem Sport auszuspielen.

Satz vier gewannen die Gäste mit 25:21 und es kam zum spielentscheidenden Tiebreak, den Örtzetal I mit 15:10 für sich entschied.

SG Örtzetal I : Steffi, Imke, Karen, Jessica, Britta

                     Christine, Cathrin, Anna

September 2022

Britta Lenz

 

Trainingsvorbereitung Volleyball Damen Örtztal I und II

Trainingsspiele der Volleyballerinnen Örtzetal I und II

Zur Saisonvorbereitung trafen sich die Damen Volleyballerinnen der Mannschaften Örtztal I und Örtzetal II

einmal in Hermannsburg und einmal in Bergen.
 
Mannschaftsfoto Örtzetal I und IIa

Die Vorbereitung sollte neue Spielerinnen in die Mannschaftsaufstellung einfügen und das Zusammenspiel fördern.

Es fanden zwei erfolgreiche Abende statt, an denen die Trainer Jörg Bösemann für Örtztal II und Peter Feijen für Örtztal I

ihre Damen unterstützten und gut auf die am 10.9.2022 beginnende Volleyball Saison 22/23 vorbereiteten.
 
Jörg Bösemann Trainer Örtzetal IIaPeter Feijen Trainer Örtzetal Ia
 
September 2022
Britta Lenz
 
 

Volleyball, Klare Siege zum Jahresauftakt

Klare Siege zum Jahresauftakt
Gleich zu Beginn des Jahres kamen die Jungs aus Lüneburg und die SG Heide Volleys zu der SV Munster.
Schon in der Hinrunde hatten die Youngstars gezeigt, dass man sie nicht unterschätzen darf.
Mussten sich die Lüneburger im ersten Satz noch auf dem Feld finden (25:7) konnten sie im zweiten Durchgang durch aus mit den Aufgaben Punkten.
Mitte des kam Unruhe in die Heimmannschaft, da das Schiedsgericht scheinbar nicht die richtige Aufstellung aufgeschrieben hat. Trotz der Verwirrung blieben die SVM Damen ruhig und konnten mit ungewohnter Aufstellung den Satz mit 25:17 gewinnen. Im dritten Satz konzentrierten sich die Gastgeber wieder auf die Aufschläge und bestimmten den Satz. Beim Spielstand 24:17 für Munster machten die Gäste mit guten Aufschlägen Druck und kamen bis auf 23 Punkte ran, ehe die SVM den Satz mit 25:23 und damit das Spiel für sich entscheiden konnten. Das zweite Spiel kamen die SG Heide Volleys nie wirklich zum Spielaufbau. Die guten und platzierten Aufschläge der Gastgeber hatten die Volleys nichts entgegenzusetzen, so dass die Sätze deutlich mit 25:13, 25:6 und 25:7 an die SV Munster gingen.
 
Mit den zwei Siegen bleibt Munster weiterhin auf den 2. Tabellenplatz.Annahme Maike Penshorn zur Stellerin Mira Halbaß (5) Kopie.png

alle Mannschaften der SG Örtzetal

 

 

 

SG Örtzetal I Damen                                                                                                SG Örtzetal I Männer

SG Ortzetal Collage

SG Örtzetal Männer                                                                      SG Örtzetal Damen

 

Heimspiele gegen TSV Winsen/Luhe II und SVG Lüneburg IV

Neuformierte Volleyball Mannschaft des SV Munster holt die ersten 3 Punkte

 
Auf Grund von Spielerabgängen haben sich die Volleyballdamen des SV Munster und der SG Bergen Wietzendorf für die kommende Saison zusammengeschlossen und starten gemeinsam unter SV Munster in der Bezirksklasse 4 Bremen/Lüneburg.
 
Gleich der erste Spieltag war ein Heimspieltag für die neue Mannschaft. Jeweils zu Beginn des Spiels gegen den TSV merkte man die Unsicherheit des SV Munsters: die Spielerinnen mussten sich erst einmal auf die neue Formation und Spielweise miteinander einstellen, So waren alle drei Sätze anfangs stets ausgeglichen, bevor die Heidjerinnen mit gezielten Aufschlägen und guten Angriffen sich deutlich absetzen konnten. Nur im zweiten Satz gelang es den Gästen die neue Spielgemeinschaft unter Druck zu setzten, so dass dieser im Gegensatz zu den anderen beiden Sätzen, nur knapp mit 25:21 verloren ging. Insgesamt war es ein gutes erstes Spiel von beiden Mannschaften mit dem besseren Ende für den SV Munster (25:16, 25:21, 25:16).
 
SV Munster ggen Winsen Aller 150919a
 
Im zweiten Spiel gegen die SVG Lüneburg IV erwartete man ähnliches, waren diese Spielerinnen noch jünger als bei Winsen. Doch bestückt mit einigen Auswahl- und Stützpunktspielerinnen setze die SVG die Heimmannschaft von Beginn an mit guten Aufschlägen und einer enormen Abwehrleistung unter Druck und gingen gleich mit 8:1 in Führung, welche sie bis auf 14:6 bis zum 25:23 ausbauten. Die Sätz 2 und 3 gingen daher verdient mit 25:16 und 25:17 an die SVG, da Munster zu wenig Punkte mit Ihren Angriffen erzielte.
 
SV Munster gegen Lüneburg 150919a