Judosafari im Heidekreis 2018

Der TSV Wietzendorf hat die Judosafari 2018 für die Heideregion ausgetragen. Mit dabie waren 49 Sportler aus drei Vereinen, um möglichst viele Punkte zu sammeln. AN der Krativstation wurden T-Shirts unter dem Motto "Judo im Winter" bemalt. Die Stationen Laufen, Springen und Werfen sorgten für Kurzweil. An der Station Judo gab es für jeden gewonnenen Kampf 25 Punkte, für jeden verlorenen Kampf zehn Zähler zu ergattern. Zwei der Teilnehmer vom TV Jahn Schneverdingen, Tristan Franck und Bo Michel, errangen die maximale Punktzahl von 250 Zählern und erhielten als Auszeichnung den Schwarzen Panther. Die Punktezahl für den braunen Bär erreichten immerhin elf Teilnehmer. Der Präsident des Bezirksfachverbands Lüneburg-Stade, Jens Wendland, gratulierte dem TSV Wietzendorf zur gelungenen Veranstaltung.

Judosafari 2018


Drucken   E-Mail