Trotz Corona: TT-Erwachsene rüsten mit Verstärkungen, Rückkehrern und Neuzugängen um zwei weitere Mannschaften auf

Trotz Corona: TT-Erwachsene rüsten mit Verstärkungen, Rückkehrern und Neuzugängen um zwei weitere Mannschaften auf

Aufgrund der nicht verschobenen Meldetermine für die Saison 2020/2021 traf sich die TT-Sparte unter freiem Himmel und unter coronabedingten Abständen zu einer Besprechung. Hierbei wurde für die neue Saison beschlossen, zwei weitere Mannschaften (u.a. ein Damenteam im Herrenbereich) in die Punktspielrunde zu schicken. Diese Mannschaften setzen sich wie folgt zusammen:

1. Damen (4. Kreisklasse Herren Mitte)

  1.  Celina Hartau - letzte Saison noch I.Herren TSV
  2.  Laureen Hartau - letzte Saison noch I.Herren TSV
  3.  Sandra Schirpke-Robinson - letzte Saison noch I.Herren TSV
  4.  Heidrun Hartau - aktive Rückkehr nach längerer Pause
  5.  Murielle Ingenbleek - letzte Saison noch Jugend TSV
  6.  Femke Ingenbleek - letzte Saison noch Jugend TSV
  7.  Nicol Hambücker - Neuzugang (Erstspielerin)

1. Herren (3. Kreisklasse Herren Nord)

  1.  Matthias Schlange - Neuzugang von I.Herren MTV Soltau (Bezirksliga)
  2.  Kay Schaper - Rückkehrer von I.Herren MTV Soltau (Bezirksliga)
  3.  Günter Held - letzte Saison schon I.Herren TSV
  4.  Martin Finger - letzte Saison schon I.Herren TSV

2. Herren (4. Kreisklasse Herren Mitte)

  1.  Jürgen Najork - letzte Saison noch I.Herren
  2.  Jannick Schernikau - letzte Saison noch I.Herren
  3.  Lasse Kroll - letzte Saison noch Jugend TSV
  4.  Daniel Riel - letzte Saison noch Jugend TSV
  5.  Timo Klamet - Rückkehrer zum TT nach früherer aktiver Jugendzeit beim TSV

Zusätzlich könnten noch beide Herrenmannschaften durch den Jugendspieler Jonas Bleeg verstärkt werden.

Alle hoffen jetzt, dass das Training bald wieder aufgenommen werden kann und die Saison wir geplant Anfang September beginnt.

In diesem Sinne

Bleibt gesund und mit sportlichem Gruß

Kay Schaper 

Tischtennis beendet Saison wegen Corona

Tischtennis beendet Saison wegen Corona

Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Tischtennissaison nach Vorgabe des Deutschen Tischtennis Verbandes und der Landesverbände mit dem Stand vom 13.03.2020 beendet. Somit ergeben sich für die Mannschaften des TSV folgende Platzierungen und Bilanzen in ihren jeweiligen Klassen.

Die Jugend befand sich zum Zeitpunkt des 13.03. auf dem 4. Tabellenplatz von 7 Mannschaften in der Kreisliga Jungen 18 mit 18:22 Punkten und 46:54 Spielen. Daraus ergeben sich folgende Bilanzen in Einzel und Doppel:

Einzel:                                                                                                        Doppel:

Jonas Bleeg 12:6                                                                                       Lasse/Daniel 4:1                                 Julian/Daniel 0:1

Lasse Kroll 8:10                                                                                         Jonas/Murielle 1:3                               Lasse/Julian 0:1

Daniel Riel 6:8                                                                                           Jonas/Julian 2:0                                  Jonas/Femke 0:1

Julian Kübart 8:2                                                                                       Jonas/Daniel 1:0                                  Murielle/Lasse 0:1

Murielle Ingenbleek 0:9                                                                             Femke/Julian 0:1

Femke Ingenbleek 1:6                                                                              Jonas/Lasse 0:1

 

Die Erwachsenen spielten eine eindrucksvolle Saison und wurden mit 30:0 Punkten und 105:16 Spielen MEISTER von 10 Mannschaften in der 4.Kreisklasse Herren Mitte. Damit verbunden ist der Aufstieg in die 3. Kreisklasse Nord. Für diese Saison wurden folgende erfolgreiche Bilanzen in Einzel und Doppel erzielt:

Einzel:                                                                                                       Doppel:

Günter Held 30:0                                                                                      Günter/Jürgen 13:0

Jürgen Najork 14:7                                                                                   Martin/Celina 7:1

Martin Finger 16:0                                                                                    Martin/Jonas 2:0

Celina Hartau 11:1                                                                                   Celina/Jannick 0:2

Laureen Hartau 0:1                                                                                  Günter/Sandra 1:0

Jannick Schernikau 3:0                                                                            Celina/Laureen 1:0

Sandra Schirpke-Robinson 0:1                                                                Martin/Jannick 1:0

Jonas Bleeg (Jugendersatzspieler) 3:1

 

Durch 4 altersbedingte Aufstiege zu den Erwachsenen werden die Mannschaften der Jugend und der Erwachsenen in der nächsten Saison zwei völlig neue Gesichter erhalten. Zusätzlich kommen eventuell noch neue Spieler hinzu, sodass über eine zweite Mannschaft im Herrenbereich nachgedacht werden muss.

Meine größte Hoffnung ist, dass wir, wenn alle Spielerinnen damit einverstanden sind, sogar noch eine Damenmannschaft bei den Herren mit ins Rennen schicken.

Diese ganzen Themen müssen bei der nächsten Besprechung auf den Tisch gebracht werden. Als Termin für diese Sitzung war der 20. April angedacht, welcher aber aufgrund von Corona höchstwahrscheinlich auf ein noch nicht verifiziertes Datum verschoben werden muss. Da sich trotz der Pandemie die Meldetermine für die nächste Saison anscheinend nicht geändert haben, muss diese Versammlung aber auf jeden Fall bis spätestens Mitte Mai stattgefunden haben.

Bleibt alle gesund und kommt gut durch diese schwere Zeit. Zusammen werden wir das schon durchstehen.

In diesem Sinne

mit sportlichem Gruß

Kay Schaper

TT-Jugend siegt gegen Schlusslicht / -Erwachsene können Meistersekt kaltstellen

TT-Jugend siegt gegen Schlusslicht / -Erwachsene können Meistersekt kaltstellen

Die TT-Jugend musste am 06.03. gegen das Schlusslicht der Kreisliga dem TV Jahn Schneverdingen antreten. In der Aufstellung Jonas Bleeg, Lasse Kroll, Daniel Riel und Julian Kübart ging es an die Tische.

Bei den Eingangsdoppeln verlief alles ausgeglichen. Während Lasse und Daniel in 3 Sätzen (9:11, 3:11, 5:11) unterlagen, konnten Jonas und Julian ihre Kontrahenten in der gleichen Höhe niederringen (11:7, 11:3, 11:1).

Da Jonas sich in seiner ersten Begegnung noch zu passiv verhielt, musste er diese in 4 Sätzen (4:11, 13:15, 11:5, 12:14) abgeben. In seinem zweiten Spiel lag er bereits mit 0:2 Sätzen zurück. Er kämpfte sich allerdings wieder heran und gewann am Schluss mit 2:11, 8:11, 11:7, 11:2 und 11:7.

Auch Lasse hatte in seiner ersten Partie das Nachsehen. Nach 5 gespielten Sätzen (6:11, 11:9, 9:11, 11:8, 6:11) stand der Gegner als Sieger fest. Das zweite Match konnte er dann aber nach 4 Sätzen (6:11, 11:7, 11:9, 11:5) für sich entscheiden.

Im unteren Paarkreuz bot der Gegner dann doch recht schwache Spieler auf, sodass Daniel und Julian überhaupt keine Probleme hatten. Daniel siegte mit 11:3, 11:2 und 11:6, sowie 11:6, 11:3, 11:2. Ebenso eindeutig verliefen die Spiele bei Julian (11:2, 11:5, 11:2 und 11:2, 11:9, 11:6).

Somit steht die Jugend bei noch zwei ausbleibenden Spielen derzeit auf Platz 4 in der Kreisliga.

Die Erwachsenen spielten ebenfalls am 06.03. gegen den SV Soltau II. Die Stammformation konnte zu diesem Spiel mal wieder komplett auflaufen. So vertraten Günter Held, Jürgen Najork, Martin Finger und Celina Hartau die Farben des TSV.

Die Eingangsdoppel verliefen nach Plan. Günter und Jürgen siegten mit 11:6, 11:5, 11:6 und auch Martin und Celina behielten beim 11:6, 15:13, 6:11, 11:2 die Oberhand.

Günter behielt nach seinen zwei Einzelspielen (11:9, 9:11, 11:6, 11:3 und 11:4, 11:7, 11:6) seine weiße Weste und bringt es bis jetzt auf 28:0 Einzelsiege.

In seiner ersten Begegnung gab Jürgen das einzige Spiel für den TSV ab. Er verlor mit 10:12, 11:9, 6:11 und 11:13. Sein zweites Match gewann er dann wieder eindeutig mit 11:1, 11:5 und 11:7.

Martin und Celina brauchten, wie schon so oft in dieser Saison, nur ein Einzel spielen. Beide hielten sich schadlos und siegten mit 11:3, 11:5, 11:5 (Martin), sowie 11:8, 11:7, 13:11 (Celina).

Mit diesem 7:1 Erfolg liegt die Mannschaft bei noch vier ausbleibenden Spielen mit 8 Punkten vor dem nächsten Verfolger an der Tabellenspitze. Bei nunmehr 28:0 Punkten sollte doch noch ein Punkt in einem der 4 Spiele möglich sein.

Diesen einen Meisterschaftspunkt können sie vielleicht schon heute am 09.03. in der eigenen Halle gegen die SG Bomlitz-Lönsheide VIII holen. Wir drücken ihnen dafür die Daumen.

In diesem Sinne

mit sportlichem Gruß

Kay Schaper

TT-Erwachsene vorzeitig MEISTER

TT-Erwachsene vorzeitig MEISTER

Die TT-Erwachsenen haben es geschafft und sich am 09.03. im Spiel gegen die SG Bomlitz-Lönsheide VIII drei Spieltage vor Saisonende vorzeitig die Meisterschaft in der 4. Kreisklasse Mitte gesichert. In einem sehr einseitigen Spiel ließ das Team keinerlei Zweifel aufkommen, wer hier der Herr im Hause ist. Mit der Stammformation Günter Held, Jürgen Najork, Martin Finger und Celina Hartau wurde die Mission auf den vorzeitigen Titel in Angriff genommen.

Die Eingangsdoppel zeigten schon, das die Mannschaft das Ding unter Dach und Fach bringen wollte. So siegten Günter und Jürgen mit 11:3, 11:4, 11:7, sowie Martin und Celina mit 11:5, 11:6, 11:9.

Günter gab in den Einzeln, wie schon so oft in dieser Saison, keinen Satz ab und gewann mit 11:4, 11:5, 11:7 und 12:10, 11:8, 11:5.

Alle anderen TSV Spieler brauchten nur ein einziges Einzel bestreiten, da schon nach knapp 1 Stunde und 10 Minuten die Partie mit 7:0 gewonnen war.

Bei 2 sehr ausgiebigen Sätzen siegte Jürgen nach insgesamt 4 Sätzen mit 2:11, 15:13, 19:17 und 11:5.

In einem sehr lockeren Spiel überfuhr Martin seinen Gegenüber regelrecht mit 11:3, 11:1 und 11:6.

Auch Celina stand ihren Kollegen in nichts nach. Sie ließ von Anfang an nichts anbrennen und gewann eindeutig mit 11:4, 11:3 und 12:10.

Mit 30:0 Punkten, der Meisterschaft im Rücken und dem damit verbundenen Aufstieg in die 3. Kreisklasse Nord, heißt das nächste Ziel für die Mannschaft, die ungeschlagene Punktspielserie bis zum Saisonende zu halten.

Wir wünschen dem Team dafür viel Glück im nächsten Spiel am 13.03. in Wietzendorf gegen den SV Kirchboitzen II und gratulieren herzlich zur Meisterschaft.

In diesem Sinne

mit sportlichem Gruß

Kay Schaper

TT-Jugend unterliegt Tabellenführer / -Erwachsene mit erster Niederlage nach knapp 6 Monaten

TT-Jugend unterliegt Tabellenführer / -Erwachsene mit erster Niederlage nach knapp 6 Monaten

Die TT-Jugend musste am 28.02. beim unangefochtenen Tabellenführer der Kreisliga SG Bispingen/Behringen (27:1 Punkte) antreten. In der Aufstellung Lasse Kroll, Daniel Riel, Julian Kübart und Murielle Ingenbleek wurden die Farben des TSV vertreten.

Gleich in den Eingangsdoppeln stellte der Tabellenführer seine Überlegenheit klar. Als Versuch wurden die Doppel einfach mal durchgewürfelt, um vielleicht neue starke Kombinationen zu finden. So mussten aber Daniel und Julian (5:11, 5:11, 8:11), sowie Lasse und Murielle (7:11, 7:11, 10:12) ihren Gegnern den Sieg überlassen.

Lasse musste sich im ersten Einzel mächtig strecken, um am Ende mit 11:7, 9:11, 12:10, 10:12 und 12:10 als Sieger da zu stehen. In seiner zweiten Begegnung hatte er allerdings beim 5:11, 6:11 und 10:12 kaum eine Chance.

Ebenfalls im oberen Paarkreuz musste Daniel antreten. Er konnte bei seinen beiden Spielen (1:11, 4:11, 3:11 und 8:11, 10:12, 10:12) jedoch nichts Zählbares erringen.

In seinen Partien jeweils über die volle Distanz von 5 Sätzen musste Julian gehen. Er konnte aber beide Spiele für sich behaupten (11:9, 10:12, 11:2, 11:13, 11:4 und 11:4, 11:7, 8:11, 5:11, 13:11). Bei mehr Trainingsfleiß und Konzentration müsste sich Julian nicht immer so quälen.

Während Murielle das erste Match in 4 Sätzen verlor (5:11, 11:7, 5:11, 8:11), hätte sie bei ihrem zweiten Spiel einen Sieg verdient gehabt. Leider musste sie auch diese Partie knapp in 5 Sätzen abgeben (11:4, 9:11, 6:11, 11:6 10:12).

Diese 3:7 Niederlage war aber trotzdem gegen diesen starken Gegner ein gutes Ergebnis. Das nächste Spiel der Jugend am 06.03. findet dann in Wietzendorf gegen den Tabellenletzten statt. Mal schauen, wie es in dieser Begegnung ausgeht.

Die Erwachsenen spielten am 02.03. im Pokal-Achtelfinale gegen den klaren Favoriten VfL Luhetal. Da Luhetal zwei Klassen höher spielt und auch dort eine blütenreine Weste hat, bekam unsere Mannschaft in jedem Satz 3 Punkte Vorsprung. Doch auch diese Vorgabe half der Mannschaft nicht, die ohne unsere Nummer 1 Günter Held antreten musste. So versuchten sich Jürgen Najork, Martin Finger und Celina Hartau gegen diesen starken Gegner.

Jürgen musste gleich in seiner ersten Begegnung über die vollen 5 Sätze gehen. Am Ende unterlag er aber sehr knapp mit 11:9, 11:9, 6:11, 7:11 und 7:11. In seinem zweiten Spiel konnte Jürgen ebenfalls keinen Sieg erringen und verlor mit 8:11, 9:11, 11:4 und 9:11.

Auch Martin musste in seiner ersten Partie Lehrgeld bezahlen und unterlag mit 7:11, 11:4, 13:15 und 9:11. Sein zweites Spiel konnte er dann aber in 5 Sätzen (9:11, 11:9, 11:9, 6:11, 11:5) für sich entscheiden.

Leider gab es für Celina nicht viel zu holen. Sie konnte in ihren beiden Partien kein Satz gewinnen (6:11, 5:11, 7:11 und 8:11, 6:11, 7:11).

Somit war nach dieser 1:5 Niederlage im Achtelfinale des Kreispokals bei 78 teilnehmenden Mannschaften Schluss. Es ist trotzdem ein sehr gutes Abschneiden, da es auch die erste Niederlage dieser Mannschaft nach knapp 6 Monaten wettbewerbsübergreifend war. Am 06.03. muss die Mannschaft bereits wieder im Ligabetrieb eingreifen. Hier gilt es aber weiterhin die weiße Weste zu behalten.

In diesem Sinne

mit sportlichem Gruß

Kay Schaper