Image
Image

Tischtennis beim TSV Wietzendorf

Beim Tischtennis werden Koordination und Reaktionsvermögen geschult und verbessert.

Es ist eine der schnellsten Rückschlagsportarten der Welt, bei der der Ball eine Maximalgeschwindigkeit von etwa 180 Km/h erreicht.

Du hast Lust Tischtennis zu spielen?
Dann besuche uns. Ein Spiel für jung und alt. Wir spielen zum Vergnügen und auf Wettkämpfen.

Das Spiel

Tischtennis ist ein Rückschlagspiel. Es kann sowohl im Einzel als auch im Doppel gespielt werden.

Die kurze Flugzeit des Balles, kann somit je nach Geschwindigkeit und Abstand der Spieler vom Tisch nur noch 10 bis 30 Hundertstel Sekunden betragen, was eine sehr kurze verbleibende Reaktionszeit zur Folge hat

Eine Übersicht der aktuellen Mannschaften findet Ihr hier

Trainieren der verschiedenen Schläge und Taktiken.

Schau vorbei.

Wir brauchen dich um erneut eine Erwachsenen Mannschaft aufstellen zukönnen.

08 Jun 2020 - 19:30 - 22:00
Erwachsenen Training nach Absprache
Große Sporthalle / Montags 19:30-22 Uhr
12 Jun 2020 - 17:00 - 18:00
Kinder/Jugendlichen Training
Kleine Sporthalle / Freitags 17-18 Uhr
12 Jun 2020 - 18:00 - 19:30
Punktspieltraining für Schüler und Jugendliche
Kleine Sporthalle / Freitags 18-19:30 Uhr
12 Jun 2020 - 19:30 - 22:00
Erwachsenen Training
Kleine Sporthalle / Freitags 19:30-22 Uhr
image

Spartenleitung

KaySchaper SparteTischtennis web

Kay Schaper

Tel:       05196 / 963536

E-Mail: Kay Schaper

Eine Übersicht der aktuellen Mannschaften findet Ihr hier

Eine Übersicht der aktuellen Mannschaften findet Ihr hier

image

Unsere aktuelle Jugendmannschaft

Tischtennis Aktivitäten

  • Trotz Corona: TT-Erwachsene rüsten mit Verstärkungen, Rückkehrern und Neuzugängen um zwei weitere Mannschaften auf

    Trotz Corona: TT-Erwachsene rüsten mit Verstärkungen, Rückkehrern und Neuzugängen um zwei weitere Mannschaften auf

    Aufgrund der nicht verschobenen Meldetermine für die Saison 2020/2021 traf sich die TT-Sparte unter freiem Himmel und unter coronabedingten Abständen zu einer Besprechung. Hierbei wurde für die neue Saison beschlossen, zwei weitere Mannschaften (u.a. ein Damenteam im Herrenbereich) in die Punktspielrunde zu schicken. Diese Mannschaften setzen sich wie folgt zusammen:

    1. Damen (4. Kreisklasse Herren Mitte)

     Celina Hartau - letzte Saison noch I.Herren TSV  Laureen Hartau - letzte Saison noch I.Herren TSV  Sandra Schirpke-Robinson - letzte Saison noch I.Herren TSV  Heidrun Hartau - aktive Rückkehr nach längerer Pause  Murielle Ingenbleek - letzte Saison noch Jugend TSV  Femke Ingenbleek - letzte Saison noch Jugend TSV  Nicol Hambücker - Neuzugang (Erstspielerin)

    1. Herren (3. Kreisklasse Herren Nord)

     Matthias Schlange - Neuzugang von I.Herren MTV Soltau (Bezirksliga)  Kay Schaper - Rückkehrer von I.Herren MTV Soltau (Bezirksliga)  Günter Held - letzte Saison schon I.Herren TSV  Martin Finger - letzte Saison schon I.Herren TSV

    2. Herren (4. Kreisklasse Herren Mitte)

     Jürgen Najork - letzte Saison noch I.Herren  Jannick Schernikau - letzte Saison noch I.Herren  Lasse Kroll - letzte Saison noch Jugend TSV  Daniel Riel - letzte Saison noch Jugend TSV  Timo Klamet - Rückkehrer zum TT nach früherer aktiver Jugendzeit beim TSV

    Zusätzlich könnten noch beide Herrenmannschaften durch den Jugendspieler Jonas Bleeg verstärkt werden.

    Alle hoffen jetzt, dass das Training bald wieder aufgenommen werden kann und die Saison wir geplant Anfang September beginnt.

    In diesem Sinne

    Bleibt gesund und mit sportlichem Gruß

    Kay Schaper 

  • Tischtennis beendet Saison wegen Corona

    Tischtennis beendet Saison wegen Corona

    Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Tischtennissaison nach Vorgabe des Deutschen Tischtennis Verbandes und der Landesverbände mit dem Stand vom 13.03.2020 beendet. Somit ergeben sich für die Mannschaften des TSV folgende Platzierungen und Bilanzen in ihren jeweiligen Klassen.

    Die Jugend befand sich zum Zeitpunkt des 13.03. auf dem 4. Tabellenplatz von 7 Mannschaften in der Kreisliga Jungen 18 mit 18:22 Punkten und 46:54 Spielen. Daraus ergeben sich folgende Bilanzen in Einzel und Doppel:

    Einzel:                                                                                                        Doppel:

    Jonas Bleeg 12:6                                                                                       Lasse/Daniel 4:1                                 Julian/Daniel 0:1

    Lasse Kroll 8:10                                                                                         Jonas/Murielle 1:3                               Lasse/Julian 0:1

    Daniel Riel 6:8                                                                                           Jonas/Julian 2:0                                  Jonas/Femke 0:1

    Julian Kübart 8:2                                                                                       Jonas/Daniel 1:0                                  Murielle/Lasse 0:1

    Murielle Ingenbleek 0:9                                                                             Femke/Julian 0:1

    Femke Ingenbleek 1:6                                                                              Jonas/Lasse 0:1

     

    Die Erwachsenen spielten eine eindrucksvolle Saison und wurden mit 30:0 Punkten und 105:16 Spielen MEISTER von 10 Mannschaften in der 4.Kreisklasse Herren Mitte. Damit verbunden ist der Aufstieg in die 3. Kreisklasse Nord. Für diese Saison wurden folgende erfolgreiche Bilanzen in Einzel und Doppel erzielt:

    Einzel:                                                                                                       Doppel:

    Günter Held 30:0                                                                                      Günter/Jürgen 13:0

    Jürgen Najork 14:7                                                                                   Martin/Celina 7:1

    Martin Finger 16:0                                                                                    Martin/Jonas 2:0

    Celina Hartau 11:1                                                                                   Celina/Jannick 0:2

    Laureen Hartau 0:1                                                                                  Günter/Sandra 1:0

    Jannick Schernikau 3:0                                                                            Celina/Laureen 1:0

    Sandra Schirpke-Robinson 0:1                                                                Martin/Jannick 1:0

    Jonas Bleeg (Jugendersatzspieler) 3:1

     

    Durch 4 altersbedingte Aufstiege zu den Erwachsenen werden die Mannschaften der Jugend und der Erwachsenen in der nächsten Saison zwei völlig neue Gesichter erhalten. Zusätzlich kommen eventuell noch neue Spieler hinzu, sodass über eine zweite Mannschaft im Herrenbereich nachgedacht werden muss.

    Meine größte Hoffnung ist, dass wir, wenn alle Spielerinnen damit einverstanden sind, sogar noch eine Damenmannschaft bei den Herren mit ins Rennen schicken.

    Diese ganzen Themen müssen bei der nächsten Besprechung auf den Tisch gebracht werden. Als Termin für diese Sitzung war der 20. April angedacht, welcher aber aufgrund von Corona höchstwahrscheinlich auf ein noch nicht verifiziertes Datum verschoben werden muss. Da sich trotz der Pandemie die Meldetermine für die nächste Saison anscheinend nicht geändert haben, muss diese Versammlung aber auf jeden Fall bis spätestens Mitte Mai stattgefunden haben.

    Bleibt alle gesund und kommt gut durch diese schwere Zeit. Zusammen werden wir das schon durchstehen.

    In diesem Sinne

    mit sportlichem Gruß

    Kay Schaper

  • TT-Erwachsene vorzeitig MEISTER

    TT-Erwachsene vorzeitig MEISTER

    Die TT-Erwachsenen haben es geschafft und sich am 09.03. im Spiel gegen die SG Bomlitz-Lönsheide VIII drei Spieltage vor Saisonende vorzeitig die Meisterschaft in der 4. Kreisklasse Mitte gesichert. In einem sehr einseitigen Spiel ließ das Team keinerlei Zweifel aufkommen, wer hier der Herr im Hause ist. Mit der Stammformation Günter Held, Jürgen Najork, Martin Finger und Celina Hartau wurde die Mission auf den vorzeitigen Titel in Angriff genommen.

    Die Eingangsdoppel zeigten schon, das die Mannschaft das Ding unter Dach und Fach bringen wollte. So siegten Günter und Jürgen mit 11:3, 11:4, 11:7, sowie Martin und Celina mit 11:5, 11:6, 11:9.

    Günter gab in den Einzeln, wie schon so oft in dieser Saison, keinen Satz ab und gewann mit 11:4, 11:5, 11:7 und 12:10, 11:8, 11:5.

    Alle anderen TSV Spieler brauchten nur ein einziges Einzel bestreiten, da schon nach knapp 1 Stunde und 10 Minuten die Partie mit 7:0 gewonnen war.

    Bei 2 sehr ausgiebigen Sätzen siegte Jürgen nach insgesamt 4 Sätzen mit 2:11, 15:13, 19:17 und 11:5.

    In einem sehr lockeren Spiel überfuhr Martin seinen Gegenüber regelrecht mit 11:3, 11:1 und 11:6.

    Auch Celina stand ihren Kollegen in nichts nach. Sie ließ von Anfang an nichts anbrennen und gewann eindeutig mit 11:4, 11:3 und 12:10.

    Mit 30:0 Punkten, der Meisterschaft im Rücken und dem damit verbundenen Aufstieg in die 3. Kreisklasse Nord, heißt das nächste Ziel für die Mannschaft, die ungeschlagene Punktspielserie bis zum Saisonende zu halten.

    Wir wünschen dem Team dafür viel Glück im nächsten Spiel am 13.03. in Wietzendorf gegen den SV Kirchboitzen II und gratulieren herzlich zur Meisterschaft.

    In diesem Sinne

    mit sportlichem Gruß

    Kay Schaper

  • TT-Jugend siegt gegen Schlusslicht / -Erwachsene können Meistersekt kaltstellen

    TT-Jugend siegt gegen Schlusslicht / -Erwachsene können Meistersekt kaltstellen

    Die TT-Jugend musste am 06.03. gegen das Schlusslicht der Kreisliga dem TV Jahn Schneverdingen antreten. In der Aufstellung Jonas Bleeg, Lasse Kroll, Daniel Riel und Julian Kübart ging es an die Tische.

    Bei den Eingangsdoppeln verlief alles ausgeglichen. Während Lasse und Daniel in 3 Sätzen (9:11, 3:11, 5:11) unterlagen, konnten Jonas und Julian ihre Kontrahenten in der gleichen Höhe niederringen (11:7, 11:3, 11:1).

    Da Jonas sich in seiner ersten Begegnung noch zu passiv verhielt, musste er diese in 4 Sätzen (4:11, 13:15, 11:5, 12:14) abgeben. In seinem zweiten Spiel lag er bereits mit 0:2 Sätzen zurück. Er kämpfte sich allerdings wieder heran und gewann am Schluss mit 2:11, 8:11, 11:7, 11:2 und 11:7.

    Auch Lasse hatte in seiner ersten Partie das Nachsehen. Nach 5 gespielten Sätzen (6:11, 11:9, 9:11, 11:8, 6:11) stand der Gegner als Sieger fest. Das zweite Match konnte er dann aber nach 4 Sätzen (6:11, 11:7, 11:9, 11:5) für sich entscheiden.

    Im unteren Paarkreuz bot der Gegner dann doch recht schwache Spieler auf, sodass Daniel und Julian überhaupt keine Probleme hatten. Daniel siegte mit 11:3, 11:2 und 11:6, sowie 11:6, 11:3, 11:2. Ebenso eindeutig verliefen die Spiele bei Julian (11:2, 11:5, 11:2 und 11:2, 11:9, 11:6).

    Somit steht die Jugend bei noch zwei ausbleibenden Spielen derzeit auf Platz 4 in der Kreisliga.

    Die Erwachsenen spielten ebenfalls am 06.03. gegen den SV Soltau II. Die Stammformation konnte zu diesem Spiel mal wieder komplett auflaufen. So vertraten Günter Held, Jürgen Najork, Martin Finger und Celina Hartau die Farben des TSV.

    Die Eingangsdoppel verliefen nach Plan. Günter und Jürgen siegten mit 11:6, 11:5, 11:6 und auch Martin und Celina behielten beim 11:6, 15:13, 6:11, 11:2 die Oberhand.

    Günter behielt nach seinen zwei Einzelspielen (11:9, 9:11, 11:6, 11:3 und 11:4, 11:7, 11:6) seine weiße Weste und bringt es bis jetzt auf 28:0 Einzelsiege.

    In seiner ersten Begegnung gab Jürgen das einzige Spiel für den TSV ab. Er verlor mit 10:12, 11:9, 6:11 und 11:13. Sein zweites Match gewann er dann wieder eindeutig mit 11:1, 11:5 und 11:7.

    Martin und Celina brauchten, wie schon so oft in dieser Saison, nur ein Einzel spielen. Beide hielten sich schadlos und siegten mit 11:3, 11:5, 11:5 (Martin), sowie 11:8, 11:7, 13:11 (Celina).

    Mit diesem 7:1 Erfolg liegt die Mannschaft bei noch vier ausbleibenden Spielen mit 8 Punkten vor dem nächsten Verfolger an der Tabellenspitze. Bei nunmehr 28:0 Punkten sollte doch noch ein Punkt in einem der 4 Spiele möglich sein.

    Diesen einen Meisterschaftspunkt können sie vielleicht schon heute am 09.03. in der eigenen Halle gegen die SG Bomlitz-Lönsheide VIII holen. Wir drücken ihnen dafür die Daumen.

    In diesem Sinne

    mit sportlichem Gruß

    Kay Schaper

  • TT-Jugend unterliegt Tabellenführer / -Erwachsene mit erster Niederlage nach knapp 6 Monaten

    TT-Jugend unterliegt Tabellenführer / -Erwachsene mit erster Niederlage nach knapp 6 Monaten

    Die TT-Jugend musste am 28.02. beim unangefochtenen Tabellenführer der Kreisliga SG Bispingen/Behringen (27:1 Punkte) antreten. In der Aufstellung Lasse Kroll, Daniel Riel, Julian Kübart und Murielle Ingenbleek wurden die Farben des TSV vertreten.

    Gleich in den Eingangsdoppeln stellte der Tabellenführer seine Überlegenheit klar. Als Versuch wurden die Doppel einfach mal durchgewürfelt, um vielleicht neue starke Kombinationen zu finden. So mussten aber Daniel und Julian (5:11, 5:11, 8:11), sowie Lasse und Murielle (7:11, 7:11, 10:12) ihren Gegnern den Sieg überlassen.

    Lasse musste sich im ersten Einzel mächtig strecken, um am Ende mit 11:7, 9:11, 12:10, 10:12 und 12:10 als Sieger da zu stehen. In seiner zweiten Begegnung hatte er allerdings beim 5:11, 6:11 und 10:12 kaum eine Chance.

    Ebenfalls im oberen Paarkreuz musste Daniel antreten. Er konnte bei seinen beiden Spielen (1:11, 4:11, 3:11 und 8:11, 10:12, 10:12) jedoch nichts Zählbares erringen.

    In seinen Partien jeweils über die volle Distanz von 5 Sätzen musste Julian gehen. Er konnte aber beide Spiele für sich behaupten (11:9, 10:12, 11:2, 11:13, 11:4 und 11:4, 11:7, 8:11, 5:11, 13:11). Bei mehr Trainingsfleiß und Konzentration müsste sich Julian nicht immer so quälen.

    Während Murielle das erste Match in 4 Sätzen verlor (5:11, 11:7, 5:11, 8:11), hätte sie bei ihrem zweiten Spiel einen Sieg verdient gehabt. Leider musste sie auch diese Partie knapp in 5 Sätzen abgeben (11:4, 9:11, 6:11, 11:6 10:12).

    Diese 3:7 Niederlage war aber trotzdem gegen diesen starken Gegner ein gutes Ergebnis. Das nächste Spiel der Jugend am 06.03. findet dann in Wietzendorf gegen den Tabellenletzten statt. Mal schauen, wie es in dieser Begegnung ausgeht.

    Die Erwachsenen spielten am 02.03. im Pokal-Achtelfinale gegen den klaren Favoriten VfL Luhetal. Da Luhetal zwei Klassen höher spielt und auch dort eine blütenreine Weste hat, bekam unsere Mannschaft in jedem Satz 3 Punkte Vorsprung. Doch auch diese Vorgabe half der Mannschaft nicht, die ohne unsere Nummer 1 Günter Held antreten musste. So versuchten sich Jürgen Najork, Martin Finger und Celina Hartau gegen diesen starken Gegner.

    Jürgen musste gleich in seiner ersten Begegnung über die vollen 5 Sätze gehen. Am Ende unterlag er aber sehr knapp mit 11:9, 11:9, 6:11, 7:11 und 7:11. In seinem zweiten Spiel konnte Jürgen ebenfalls keinen Sieg erringen und verlor mit 8:11, 9:11, 11:4 und 9:11.

    Auch Martin musste in seiner ersten Partie Lehrgeld bezahlen und unterlag mit 7:11, 11:4, 13:15 und 9:11. Sein zweites Spiel konnte er dann aber in 5 Sätzen (9:11, 11:9, 11:9, 6:11, 11:5) für sich entscheiden.

    Leider gab es für Celina nicht viel zu holen. Sie konnte in ihren beiden Partien kein Satz gewinnen (6:11, 5:11, 7:11 und 8:11, 6:11, 7:11).

    Somit war nach dieser 1:5 Niederlage im Achtelfinale des Kreispokals bei 78 teilnehmenden Mannschaften Schluss. Es ist trotzdem ein sehr gutes Abschneiden, da es auch die erste Niederlage dieser Mannschaft nach knapp 6 Monaten wettbewerbsübergreifend war. Am 06.03. muss die Mannschaft bereits wieder im Ligabetrieb eingreifen. Hier gilt es aber weiterhin die weiße Weste zu behalten.

    In diesem Sinne

    mit sportlichem Gruß

    Kay Schaper    

  • TT-Erwachsene behalten weiße Weste

    TT-Erwachsene behalten weiße Weste

    Am 26.02. spielten die Erwachsenen beim SV Kirchboitzen III. Wieder mit Ersatz am Start, waren dieses Mal Günter Held, Jürgen Najork, Celina Hartau und Jannick Schernikau am Start.

    Während in den Eingangsdoppeln Günter und Jürgen mit 11:3, 11:6 und 11:2 die Oberhand behielten, mussten sich Celina und Jannick in 5 Sätzen (11:8, 3:11, 11:9, 8:11, 9:11) geschlagen geben. Dieses sollte aber auch der einzige Siege auf Seiten Kirchboitzens sein.

    Günter erledigte in den Einzelpartien seine Aufgabe mal wieder im Eiltempo (11:6, 11:8, 11:3 und 11:4, 11:4, 11:5).

    In seinem ersten Match hatte Jürgen trotz einer 2:0 Satzführung noch zu kämpfen. Zum Schluß siegte er aber in 5 Sätzen mit 11:3, 11:9, 11:13, 9:11 und 11:3. Sein zweites Spiel lief dagegen deutlich schneller (11:8, 11:4, 11:5).

    Nach ihrer ersten Saisonniederlage im Einzel in der letzten Begegnung, war Celina auf Wiedergutmachung aus. Sie entschied ihre Partie mit 8:11, 11:2, 11:7 und 11:7.

    Auch Jannick konnte wieder zum Gelingen beitragen. Er gewann ebenso wie Celina in 4 Sätzen mit 11:6, 4:11, 11:3 und 11:7.

    Nach diesem 7:1 Sieg stehen die Erwachsenen jetzt mit 26:0 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz in der 4.Kreisklasse Mitte.

    Bereits am 02.03. müssen die Erwachsenen wieder antreten. Dann geht es beim zwei Klassen höher spielenden VfL Luhetal um den Einzug in das Viertelfinale des Kreispokals. Dieser Gegner steht jedoch ebenso wie unsere Mannschaft verlustpunktfrei an der Tabellenspitze der 2. Kreisklasse. Das dürfte ein bei weitem schwierigeres Spiel werden. Wir wünschen dafür viel Erfolg und Glück.

    In diesem Sinne

    mit sportlichem Gruß

    Kay Schaper

  • TT-Erwachsene: Schock vorm Spiel gegen den MTV Soltau

    TT-Erwachsene: Schock vorm Spiel gegen den MTV Soltau

    Am 21.02. sollten die Erwachsenen gegen den Drittplazierten MTV Soltau V antreten. Da die Gäste nur zu dritt anreisten, konnte man von einem einfachen Sieg ausgehen. Ein neuer tischtennisinteressierter Spieler, der das erste Mal in Wietzendorf zum Training erschien, erklärte sich kurzerhand dazu bereit, den vierten Spieler der Soltauer zu ergänzen und außer der Wertung mitzuspielen. Somit konnten wenigstens alle nötigen Einzel und Doppel gespielt werden. Beim Einspielen der Doppel schoss es jedoch Martin Finger so sehr in den Rücken, sodass er nicht mehr weitermachen konnte. Zum Glück erwies sich der MTV so fair, dass Jannick Schernikau der sich ebenfalls zum Training in der Halle befand, für Martin einspringen durfte und konnte. Also standen Günter Held, Jonas Bleeg, Celina Hartau und Jannick Schernikau für den TSV an den Tischen. Mit diesem zweifachen Ersatz und nie eingespielten Doppeln ging es dann aber um die Punkte.

    Während Günter und Jonas ihr Doppel außer der Wertung kampflos gewannen, mussten sich Celina und Jannick mit 9:11, 8:11 und 5:11 geschlagen geben.

    Günter konnte in gewohnter Weise seine beiden Spiele ohne Probleme nach Hause bringen und siegte mit 11:5, 11:8, 11:7 und 11:8, 10:12, 11:6, 11:3.

    Aufgrund der Ausfälle musste Jugendspieler Jonas jetzt das erste Mal im oberen Paarkreuz ran. In seiner ersten Begegnung siegte er locker mit 11:7, 11:4 und 11:3. Seine zweite Partie verlor er allerdings gegen einen alterfahrenen, routinierten Spieler mit 9:11, 11:9, 6:11, 5:11.

    Celina gab an diesem Abend leider ihr allererstes Einzel während der ganzen Saison ab. Sie unterlag am Ende mit 9:11, 12:10, 8:11 und 7:11.

    Der kurfistig eingesprungene Jannick konnte sein reguläres Spiel in vier Sätzen mit 11:9, 6:11, 13:11 und 11:7 für sich entscheiden.

    Da Celina und Jannick ihre jeweils andere Partie ja außer der Wertung gewannen, stand der TSV zum Schluß mit 7:3 als Sieger fest.

    Bleibt zu erwähnen, dass der "Gastspieler" vom MTV Soltau tatsächlich alle seine Matches (Einzel und Doppel) gewonnen hat. So könnte er natürlich gerne, wenn er denn will, beim TSV mit dem Tischtennis anfangen bzw. weitermachen.

    Martin wünschen wir eine schnelle baldige Genesung. Das nächste Spiel für die Erwachsenen findet bereits am Mittwoch, 26.02. in Kirchboitzen statt. Mal schauen in welcher Aufstellung dann aufgeschlagen wird.

    In diesem Sinne

    mit sportlichem Gruß

    Kay Schaper 

  • TT-Jugend verliert unglücklich / Erwachsene bleiben in der Erfolgsspur

    TT-Jugend verliert unglücklich / Erwachsene bleiben in der Erfolgsspur

    Die TT-Jugend bestritt bereits am 10.02. ihr zweites Spiel der Rückrunde bei der SG Soltau/Dorfmark II (in Dorfmark). Wie schon im Hinspiel stellte der Gegner wieder die Jugendspielerin des Jahres 2019 aus dem Heidekreis (Nike Rüther) auf. Somit hat Nike bisher zwei Spiele in dieser Saison mitgespielt und die waren beide gegen den TSV. Anscheinend scheint der Respekt vor unserer Jugend sehr groß zu sein. Unser Team spielte in der Aufstellung Jonas Bleeg, Lasse Kroll, Daniel Riel und Murielle Ingenbleek. Wobei Daniel und Murielle eigentlich pausieren sollten, aber kurzfristig in die Bresche sprangen.

    Die Anfangsdoppel verliefen wie so oft sehr ausgeglichen. Lasse und Daniel konnten in 4 Sätzen siegen (12:10, 7:11, 13:11, 11:4), während Jonas und Murielle in 3 Sätzen unterlagen (7:11, 10:12, 7:11).

    Jonas überfiel seinen Gegner im ersten Einzel regelrecht und überzeugte mit einem 11:3, 11:8 und 11:4. Seine zweite Begegnung hatte er dann gegen Nike. Hier konnte er die vorgegebene Taktik nicht umsetzen und verlor mit 7:11, 8:11 und 12:14.

    Unsere Nummer 2 Lasse hatte heute einen Glanztag. Gleich in seiner ersten Einzelpartie musste er gegen Dorfmarks Spitzenspielerin antreten. Die ersten beiden Sätze gewann er sehr souverän mit 11:4 und 11:6. Danach kam die Gegnerin wieder richtig in Fahrt und entschied die nächsten beiden Sätze (8:11, 9:11) für sich. Im nervenaufreibenden fünften Satz zog Nike schon auf vier Punkte davon. Lasse spielte dann wieder voll konzentriert und taktisch sehr klug. Am Ende gewann er den fünften Satz mit 11:9. In seiner zweiten Partie machte Lasse es dann deutlich schneller. Er siegte in drei Sätzen mit 11:6, 17:15 und 11:9.

    Daniel fand heute nicht zu seiner Tagesform. Sein erstes Match verlor er in vier Sätzen (11:6, 7:11, 2:11, 8:11). Auch in der zweiten Partie hatte er trotz einer 2:0-Satzführung nicht das Glück auf seiner Seite. Er gab sein Spiel im fünften Satz an den Gegner ab (11:8, 14:12, 10:12, 7:11, 9:11).

    Ebenfalls im fünften Satz musste Murielle ihre erste Begegnung abgeben (2:11, 11:9, 11:4, 9:11, 1:11). Bei ihrem zweiten Spiel war es dann weniger eng, sodass Murielle zum Schluss in drei Sätzen unterlag (6:11, 6:11, 3:11).

    Somit ging diese enge Kiste mit 6:4 an die SG. Weiter geht es für die Jugend dann erst wieder am 28.02. beim unangefochtenen Tabellenführer SG Bispingen/Behringen.

    Die Erwachsenen mussten ebenfalls am 10.02. auswärts antreten. Beim TTC Brochdorf VI galt es, die weiße Weste zu verteidigen. Durch zwei Ausfälle kamen jetzt erstmals neue (altbekannte) Spieler in unserer Mannschaft zum Einsatz. Das Team spielte nun in der Aufstellung Günter Held, Martin Finger, Jannick Schernikau und Sandra Schirpke-Robinson.

    Wie schon gewohnt wurden beide Eingangsdoppel, dieses Mal jedoch in völlig neuen Konstellationen, gewonnen. Günter und Sandra sowie Martin und Jannick machten kurzen Prozess und siegten in jeweils 3:0 Sätzen (13:11, 11:4, 11:8 und 11:9, 11:4, 11:4).

    Günter machte seine Sache als Nummer 1 wie immer hervorragend und gewann in beiden Einzelbegegnungen mit 3:0 Sätzen (11:5,11:2, 11:3 und 11:3, 11:9, 11:3).

    Das erste Mal musste Martin jetzt ins obere Paarkreuz rutschen. Auch hier scheint er sich recht wohl zu fühlen. Anders sind seine beiden 3:0 Siege nicht zu erklären (12:10, 11:7, 11:4 und 11:3, 11:6, 11:6).

    Nach langer Tischtennispause (knapp 3 Jahre) griff Jannick auch mal wieder ins Geschehen ein. Er brauchte allerdings nur ein Mal an den Tisch treten, da Günter und Martin schon alles gewonnen hatten. Jannick spielte in seiner Begegnung sehr überzeugend und gewann locker mit 11:5, 11:4 und 11:8.

    Auch Sandra durfte nur eine Einzelpartie bestreiten. Leider unterlag sie (11:13, 8:11, 2:11) und gab somit das einzige Spiel ab.

    Mit diesem 7:1 Sieg stehen die Erwachsenen weiterhin an der Tabellenspitze mit jetzt 22:0 Punkten. Leider wird Jürgen Najork aufgrund einer Schulterverletzung bis Anfang März nicht mehr zur Verfügung stehen. Ich hoffe und glaube trotzdem, das die Mannschaft auch trotz dieses Ausfalls bis zum Saisonende ungeschlagen bleiben wird. 

    In diesem Sinne

    mit sportlichem Gruß

    Kay Schaper

     

  • TT-Jugend gewinnt Rückrundenauftakt gegen Tabellenzweiten

    TT-Jugend gewinnt Rückrundenauftakt gegen Tabellenzweiten

    Bereits am 07.02. begann für die TT-Jugend die Rückrunde der Punktspielserie. Gleich im ersten Spiel mussten sie gegen den Tabellenzweiten der Kreisliga TTC Blau-Rot Walsrode antreten. Dieser Gegner hatte bis dahin erst ein Spiel gegen den Ersten der Liga verloren. Somit traten Jonas Bleeg, Lasse Kroll, Daniel Riel und Femke Ingenbleek für den TSV an die Tische.

    Die Eingangsdoppel verliefen ausgeglichen. Lasse und Daniel gewannen ihr Spiel in 4 Sätzen (11:9, 11:9, 8:11, 11:6). Unser zweites Doppel mit Jonas und Femke war am Ende in 3 Sätzen unterlegen (5:11, 8:11, 3:11).

    Jonas machte in seinen beiden Einzelbegegnungen mit seinen Gegnern kurzen Prozess. Er siegte in seinen Matches mit 3:0 Sätzen (11:6, 11:9, 11:5 und 11:5, 11:4, 11:6).

    In seinen beiden Partien musste Lasse jeweils über die volle Distanz von 5 Sätzen gehen, wobei er im zweiten Spiel sogar einen 0:2 Satzrückstand aufholen musste. Trotzdem gelangen ihm in seinen Begegnungen zwei hart umkämpfte aber verdiente 3:2 Siege (11:6, 6:11, 6:11, 11:6, 11:9 und 8:11, 7:11, 11:6, 11:8, 11:7). 

    Bei Daniel verliefen die Einzel sehr ausgeglichen. Das Erste gewann in 3:0 Sätzen (11:5, 11:6, 11:9), im Zweiten verlor er knapp in vier Sätzen (10:12, 7:11, 11:7, 7:11).

    Femke tat sich leider sehr schwer und musste beide Spiele mit jeweils 0:3 Sätzen abgeben (6:11, 2:11, 2:11 und 4:11, 6:11, 8:11).

    Somit stand aber zum Schluss ein 6:4 Sieg auf dem Spielformular. So kann es in der Rückrunde gerne weitergehen.

    In diesem Sinne

    mit sportlichem Gruß

    Kay Schaper

  • Vereinsmeisterschaften 2020 der Erwachsenen im Tischtennis

    Vereinsmeisterschaften 2020 der Erwachsenen im Tischtennis

    Am 01.02.2020 fanden die diesjährigen Vereinsmeisterschaften der Erwachsenen statt. Der persönlichen Einladung zur Meisterschaft waren 8 männliche, sowie 6 weibliche Spieler, darunter auch Jugendspieler und ehemalige langjährige Gastspieler gefolgt. Somit konnte nach 6 Jahren auch mal wieder eine eigene Damenkonkurrenz gespielt werden. Um 13:45 Uhr begrüsste der Spartenleiter Kay Schaper alle Anwesenden und angetreten Spieler und informierte über alles Organisatorische und die Spielmodi, sodass bereits um 14 Uhr die ersten Plastikbälle über die Netze geschmettert wurden.

    In den Einzelkonkurrenzen spielten die Damen im Modus "Jede gegen Jede", während die Herren in zwei Vierer-Gruppen aufgeteilt waren. Den Sieg bei den Damen erspielte sich ungeschlagen Celina Hartau. Bei den Herren ging der erste Platz ebenfalls ohne Niederlage wiederholt an Kay Schaper. Es folgten jetzt die Damen- und Herren-Doppel. Diese Paarungen wurden einfach per Losverfahren zusammengestellt. Am Ende trugen bei den Damen Heidrun Hartau und Celina Hartau, sowie bei den Herren Kay Schaper und Lars Hildebrand die Siege davon. Erstmals nach 6 Jahren konnte somit auch mal wieder ein Mixedturnier stattfinden. Auch hier wurden die Partner per Los zusammengeführt. Da es bei 6 Damen und 8 Herren mit dem Mixed nicht ganz aufgeht, wurde einfach ein Herrendoppel dazugelost. Diese Konkurrenz konnten Sandra Schirpke-Robinson und Jannick Schernikau für sich entscheiden. Nachdem jetzt jeder knappe zehn Partien in den Beinen hatte, wurde die Brettchenmeisterschaft (Rundlauf mit Holzbrettern) eröffnet. Am Ende sicherte sich Jugendspieler Jonas Bleeg diesen Titel. Als letzte Konkurrenz wurde jetzt im K.O.-System der Minitisch-Meister ausgespielt. Hier konnte sich Jannick Schernikau am Ende durchsetzen. Bei Fingerfood-Buffet, vielen Getränken und schönen Gesprächen ging der Letzte an diesem sehr langen aber schönen Abend gegen 22:30 Uhr nach Hause. Ich denke alle freuen sich schon auf die nächste Vereinsmeisterschaft Anfang 2021.

    In diesem Sinne

    mit freundlichem Gruß

    Kay Schaper

  • TT-Jugend zieht ins Kreispokal Halbfinale

    TT-Jugend zieht ins Kreispokal Halbfinale

    Am 31.01. spielte unsere Jugend im Kreispokal gegen den SV Hodenhagen um den Einzug ins Kreispokal Halbfinale. Gegen diesen eine Klasse tiefer spielenden Gegner mussten unsere Spieler in jedem Satz 2 Punkte vorgeben. Trotz dieses 0:2 Rückstandes je Satz, setzten sich Jonas Bleeg, Lasse Kroll und Daniel Riel ohne Probleme durch. Nicht einen einzigen Satz gaben sie in diesem Spiel ab, welches schon nach einer halben Stunde auch schon wieder beendet war.

    Jonas gewann seine zwei Einzel locker mit 11:6, 11:6, 11:9 und 11:6, 11:5, 11:6.

    Auch Daniel siegte in seinen beiden Partien, wobei er als Einziger einmal in die sogenannte Verlängerung musste. Trotzdem waren die Ergebnisse mit 11:8, 11:7, 14:12 und 11:6, 11:8, 11:3 eindeutig.

    Dadurch das die anderen Beiden schon jeweils zwei Spiele gewonnen hatten, brauchte Lasse nur noch einen Sieg beisteuern. Dieses tat er dann mit einem Souveränen 11:5, 11:4 und 11:5. Zur Vorsicht spielte er auch schon sein zweites Einzel, falls einer der Anderen verloren hätte. Auch dieses Match gewann er in drei Sätzen. Das Spiel ging aber nicht mehr in Wertung ein.

    Mit diesem 5:0 Sieg zog unsere Jugend ungefährdet in die nächste Runde. Bereits am 07.02. geht es dann wieder in die Rückrunde der Kreisliga gegen den Tabellenzweiten aus Walsrode. Dieser Gegner wird dann von ganz anderem Kaliber sein.

    In diesem Sinne

    mit freundlichem Gruß

    Kay Schaper

  • TT-Erwachsene deklassieren Tabellenzweiten im Topspiel

    TT-Erwachsene deklassieren Tabellenzweiten im Topspiel

    Das eigentlich erwartet spannende Spiel zwischen dem TSV und dem TT 93 Soltau IV am 28.01. zeigte sehr schnell die eindrucksvolle Überlegenheit unserer Mannschaft in dieser Spielklasse. In der gewohnten Stammformation Günter Held, Jürgen Najork, Martin Finger und Celina Hartau ging es zum Tabellenzweiten nach Soltau.

    Schon nach den Eingangsdoppeln wusste man, wo die Reise heute hingehen sollte. Sowohl Günter und Jürgen als auch Martin und Celina siegten eindeutig in 3:0 Sätzen (11:4, 11:7, 11:9 und 11:7, 14:12, 11:5).

    Auch in seinen beiden Einzelpartien machte Günter mit seinem jeweiligen Gegner kurzen Prozess. Er siegte mit 11:4, 11:2, 11:5 und 11:7, 11:8, 11:7.

    Jürgen musste am heutigen Tage die einzige Niederlage gegen Soltaus Nummer 1 einstecken. Dieses Match verlor er in 4 Sätzen mit 11:6, 9:11, 8:11 und 7:11. Bei seiner zweiten Begegnung lief es dann wieder besser. Diese Partie entschied er mit 3:0 Sätzen (11:9, 11:9, 11:7) für sich.

    Dadurch das Jürgen sein zweites Spiel gewonnen hatte, musste Martin nur einmal im Einzel an den Tisch. Mit der eigenen Leistung unzufrieden, weil er in diesem Spiel "schon" seinen zweiten Satz in der gesamten Saison abgab, gewann er trotzdem sehr souverän mit 11:5, 11:6, 9:11 und 11:2.

    Celina durfte auch nur einmal im Einzel ins Geschehen eingreifen. Diese Partie "genoss" sie dann aber in vollen Zügen. Bei einer komfortablen 2:0 Satzführung kämpfte sich ihr Gegenüber noch einmal auf 2:2 Sätze heran. Im Entscheidungssatz war Celina dann wieder voll konzentriert und gab alles, sodass sie am Ende als Siegerin vom Tisch ging (11:2, 12:10, 7:11, 10:12, 11:9).

    Mit diesem 7:1 Sieg sind die Erwachsenen nun weiterhin seit Saisonbeginn wettbewerbsübergreifend ungeschlagen und ohne Punktverlust. Sie stehen jetzt mit ihren 20:0 Punkten unangefochten an der Tabellenspitze der 4.Kreisklasse Mitte. Im nächsten Spiel am 10.02. beim TTC Brochdorf VI sollen die nächsten Punkte geholt werden und die weiße Weste bestehen bleiben.

    In diesem Sinne

    mit sportlichem Gruß

    Kay Schaper 

  • TT-Erwachsene ziehen ins Achtelfinale des Kreispokales ein

    TT-Erwachsene ziehen ins Achtelfinale des Kreispokales ein

    Am 17.01. spielten die Erwachsenen bereits wieder ihr erstes Pflichtspiel im neuen Jahr. Im Kreispokal mussten sie gegen die zwei Klassen höher spielende SG Bomlitz-Lönsheide VI antreten.

    Aufgrund von Rückenproblemen konnte Spitzenspieler Günter Held nicht mitspielen. Somit vertraten Jürgen Najork, Martin Finger und Celina Hartau die Farben des TSV.

    In der ersten Einzelrunde konnte Jürgen seinen Gegenüber mit einem 11:8, 11:6 und 13:11, sowie Martin seinen Gegner mit 11:7, 11:3 und 11:4 souverän bezwingen. Celina hatte bei ihrem 6:11, 10:12 und 5:11 leider das Nachsehen.

    Auch in der zweiten Runde gewannen Jürgen und Martin ihre Spiele in drei Sätzen mit 11:5, 11:3, 11:8 und 11:4, 11:7, 11:9. In ihrem zweiten Match lag Celina bereits mit 0:2 Sätzen hinten, um sich wieder heran zu kämpfen, aber am Ende dann doch unglücklich im fünften Satz zu verlieren (9:11, 9:11, 11:6, 11:9, 6:11).

    Mit einer 4:2 Führung ging es in die letzte Einzelrunde, bei der nur noch ein Sieg zum Gewinn fehlte. Bereits im ersten Einzel entschied Martin nach einem 11:4, 12:10, 10:12 und 11:7 das Pokalspiel für den TSV, sodass die anderen beiden Partien gar nicht mehr gespielt werden mussten.

    Mit diesem Sieg zogen die Erwachsenen in das Pokal-Achtelfinale von insgesamt 78 gemeldeten Mannschaften ein.

    Schon am 28.01. steht das erste Punktspiel der Rückserie an. Hier muss der TSV (18:0 Punkte) beim Tabellenzweiten TTC 93 Soltau IV (18:2 Punkte)  antreten. Sollte dieses wichtige Spiel gewonnen werden, dürfte schon nach dem ersten Spiel der Rückrunde, der Meisterschaft nichts mehr im Wege stehen. Da es rein rechnerisch natürlich noch nicht so weit ist, wird das Team aber weiterhin voll konzentriert bleiben, um den Titel nach Wietzendorf zu holen.

    In diesem Sinne

    mit sportlichen Grüssen

    Kay Schaper

  • TT-Erwachsene verlustpunktfrei Herbstmeister / Jugend verliert letztes Spiel

    TT-Erwachsene verlustpunktfrei Herbstmeister / Jugend verliert letztes Spiel

    In ihrem letzten Spiel der Hinrunde musste die Jugend am 06.12. gegen die SG Soltau/Dorfmark II antreten. Da Daniel als geplanter Spieler kurzfristig nicht zum Spiel erscheinen konnte, musste das um Jonas Bleeg, Lasse Kroll und Femke Ingenbleek Team somit zu dritt um die Punkte kämpfen. Durch diesen Nachteil waren bereits ein Doppel und zwei Einzel kampflos abgegeben worden.

    Im zweiten Doppel spielten Jonas und Lasse erstmals zusammen. Bei der SG war in dieser Saison erstmals die Spitzen- und Kreisjugendspielerin Nike Rüther mit von der Partie. Jonas und Lasse unterlagen in ihrem Doppel in vier Sätzen mit 1:11, 9:11, 11:9 und 6:11.

    Sein erstes Einzel konnte Jonas mit 11:4, 11:3 und 11:6 deutlich für sich entscheiden. Dann ging es aber gegen die besagte Spitzenspielerin. Hier verlor Jonas nach großer Aufholjagd mit 2:3 Sätzen (8:11, 4:11, 12:10, 11:8, 3:11).

    Lasse durfte sein erstes Spiel gegen Soltau/Dorfmarks Nummer 1 bestreiten. Er unterlag deutlich mit 4:11, 4:11 und 4:11. In seinem zweiten Spiel holte auch er einen 0:2 Satzrückstand wieder auf, musste sich aber dann im fünften Satz geschlagen geben (8:11, 7:11, 13:11, 11:9, 6:11).

    Das erste Einzel von Femke konnte sie noch mit 3:0 Sätzen (11:8, 11:8, 11:9) für sich entscheiden. In ihrer zweiten Begegnung musste sie dann aber nach dem 2:11, 5:11 und 9:11 ihrem Gegner gratulieren.

    Somit verlor die Jugend ihr letztes Spiel der Hinserie mit 2:8 und liegt jetzt mit 10:14 Punkten auf dem 4.Platz der Kreisliga. Daraus ergeben sich nach der Hinrunde folgende Einzelbilanzen der Jugend:

    Jonas 8:4 / Lasse 2:8 / Daniel 3:3 / Murielle 0:5 / Julian 4:2 / Femke 1:4

    Die Erwachsenen hatten noch zwei Spiele in der 49.Kalenderwoche zu bestreiten. Am 04.12. waren sie zu Gast beim MTV Soltau V. Auch hier gab es kurzfristig aus persönlichen Gründen Absagen, sodass Günter Held, Jürgen Najork und Martin Finger zu dritt los mussten. Nach der kampflosen Abgabe eines Doppels und eines Einzels wurde jedoch kein Spiel mehr verloren.

    Günter und Jürgen gewannen ihr Auftaktdoppel in fünf Sätzen mit 11:8, 8:11, 9:11, 11:3 und 11:7.

    Günters weiße Weste hielt weiterhin, nach seinen zwei jeweils mit 3:0 Sätzen ( 11:8, 11:6, 11,5 und 11:8, 11:9, 11:5) gewonnenen Spielen.

    Auch Jürgen gab in seinen beiden Begegnungen keinen einzigen Satz ab. Er siegte mit 11:5, 11:9, 11:7 und 11:8, 11:9, 11:5.

    Martin hielt es in seinen beiden Partien wie seine beiden Teamkameraden und gewann ebenfalls deutlich mit 11:8, 11:7, 11:3 und 11:6, 11:4, 11:4.

    Somit war dieses Spiel mit 7:2 für den TSV entschieden.

    Bereits am 06.12. stand die nächste Begegnung in eigener Halle gegen den SV Kirchboitzen III auf dem Plan. In dieser sehr einseitigen Partie standen Günter, Jürgen, Martin und Celina an der Platte. Insgesamt wurden in diesem Spiel nur zwei Sätze abgegeben.

    Die Doppel gingen mit 11:5, 11:1, 11:6 an Günter und Jürgen, sowie 11:4, 11:5, 11:8 an Martin und Celina.

    Günter durfte als einziger zwei Einzel spielen. In beiden Partien behielt er in jeweils 3:0 Sätzen (11:6, 11:4,11:4 und 11:2, 11:4, 11:4) die Oberhand.

    Den ersten Satz für die Gäste musste Jürgen abgegen. Er siegte dennoch sehr eindeutig mit 11:4, 13:15, 11:5 und 11:4.

    Martin hingegen konnte wieder einmal einen ganz lockeren Spielgewinn mit 11:7, 11:3 und 11:2 für sich verbuchen.

    Satz zwei für die Gäste musste Celina ihrem Kontrahenten überlassen.  Außer Satz 1 gingen alle weiteren drei Sätze in die Verlängerung. Am Ende gewann Celina aber mit 11:4, 11:13, 14:12 und 13:11.

    Nach diesem 7:0-Sieg stehen die Erwachsenen mit 18:0 Punkten und 63:9 Spielen ganz klar auf dem 1. Platz in der 4.Kreisklasse (Mitte) und können entspannt in die Weihnachtspause gehen. Die beeindruckenden Einzelbilanzen der Erwachsenen nach der Hinserie stellen sich wie folgt dar:

    Günter 18:0 / Jürgen 9:5 / Martin 11:0 / Celina 7:0 / Laureen 0:1 / Jonas 2:0

    Die TT-Sparte wünscht allen eine besinnliche Weihnachtszeit im Kreise der Liebsten und einen guten Start ins neue Jahr.

    In diesem Sinne

    mit sportlichem Gruß

    Kay Schaper

  • TT-Jugend und -Erwachsene (im Topspiel) erfolgreich

    TT-Jugend und -Erwachsene (im Topspiel) erfolgreich

    Die TT-Jugend betrieb nach ihrer letzten Niederlage in diesem Spiel Wiedergutmachung. Am 29.11. mussten sie in der Aufstellung Jonas Bleeg, Lasse Kroll, Murielle und Femke Ingenbleek beim TV Jahn Schneverdingen antreten. Der Gastgeber bekam seine Mannschaft nicht voll und hatte somit nur drei Spieler an der Platte. So gingen schon mal ein Doppel und zwei Einzel kampflos an den TSV. In der sehr lauten Halle und bei den sehr undisziplinierten Spielern des TV Jahn verlor unsere TSV Jugend immer wieder die Konzentration, sodass sie sich am Ende sehr schwer taten.

    Das einzige Doppel verloren Jonas und Murielle nach einer 2:0-Satzführung, durch eben diese Undiszipliniertheit der Jahnspieler, die sich nach jedem Satz gefühlte 3 - 5 Minuten in die Kabine zurückzogen. Dadurch aus dem Konzept gebracht und völlig die Konzentration verlierend, gingen die nächsten drei Sätze an den TV Jahn (11:6, 11:7, 6:11, 6:11, 8:11).

    Nach einem Hinweis von mir, im Bezug auf die ständig langen Unterbrechungen seiner Spieler an den Jahn-Betreuer, sollte dieses Verhalten in den Einzelpartien nicht mehr vorkommen. Jetzt allerdings kam der Lärm der Erwachsenen TT-Spieler, die langsam in die Halle strömten hinzu.

    Jonas konnte seine beiden Begegnungen mit 3:0 (11:7, 11:3, 13:11) und 3:1 (11:3, 3:11, 11:7, 11:8) gewinnen.

    Im ersten Spiel von Lasse entschied der fünfte Satz leider gegen ihn und er unterlag mit 13:11, 4:11, 11:7, 6:11 und 4:11. Seine zweite wichtige Partie gewann er dann mit 3:1 Sätzen (12:10, 11:4, 6:11, 14:12).

    Murielle und Femke mussten leider beide ihr einziges Einzel mit 7:11, 6:11 und 8:11 bzw. 3:11, 2:11, 3:11 abgeben.

    Somit stand am Ende ein hart erkämpftes 6:4 für die Jugend in der Ergebnisliste. Für die weiteren Spiele gilt es, sich nicht auf diese Störungen einzulassen und sich voll und ganz auf das eigene Spiel zu konzentrieren.

    Für die Erwachsenen stand am 29.11. das Topspiel gegen den bisherigen Tabellenführer TTC 93 Soltau (14:0 Punkte) an. Für den TSV traten die üblichen Vier Günter Held, Jürgen Najork, Martin Finger und Celina Hartau an die Tische.

    Martin und Celina machten ihrem Gegnerdoppel sehr schnell klar, was sie heute erreichen möchten. Sie gewannen deutlich mit 3:0 Sätzen (11:6, 11:2, 11:4). Günter und Jürgen mussten mächtig kämpfen. Zum Schluß konnten sie sich aber in fünf Sätzen mit 5:11, 11:5, 9:11, 11:9 und 12:10 durchsetzen. Mit dieser 2:0-Führung im Rücken konnten die Erwachsenen schon mal etwas entspannter in die Einzelpartien gehen.

    In seinem ersten Einzel bemerkte Günter im ersten Satz gar nicht, dass er es mit einem Noppenspieler zu tun hatte. Nach dem Hinweis der anderen Beobachter stellte er sein Spiel im zweiten Satz um und gewann dann am Ende in vier Sätzen (6:11, 11:6, 11:9, 11:8). Sein zweites Spiel entschied er gewohnt souverän mit 3:0 (11:6, 11:8, 11:3).

    Jürgen hatte seinem ersten Gegner nichts entgegenzusetzen und verletzte sich im zweiten Satz auch noch am Oberschenkel, sodass er deutlich mit 5:11, 4:11 und 3:11 unterlag. In seinem zweiten Spiel versuchte er trotz Verletzung nochmal alles. Als aber Martin am Nebentisch für den entscheidenen siebten Punkt sorgte, gab Jürgen beim Stand von 1:2 Sätzen sein Spiel im vierten Satz freiwillig an den Gegner ab (13:11, 7:11, 10:12, 0:11).

    Wie fast immer gab Martin in seinen beiden Einzeln keinen Satz ab und gewann gewohnt deutlich mit 11:7, 11:1, 11:4 und 13:11, 11:7, 11:9.

    Nach ihrem Doppelsieg brauchte Celina am Ende nur ein Mal zum Einzel an die Platte treten. Gegen einen routinierten Materialspieler tat sie sich am Anfang sehr schwer. Nach einigen Tips der Beobachter stellte Celina ihr Spiel nach dem ersten Satz etwas um. Immer besser ins Spiel kommend, konnte sie sich letztendlich mit einer sehr guten Leistung in 3:1 Sätzen (6:11, 13:11, 11:9, 11:7) durchsetzen.

    Durch diesen 7:2 Erfolg übernimmt der TSV mit 14:0 Punkten die alleinige Tabellenführung. Jetzt stehen noch zwei Spiele am Mittwoch (MTV Soltau V) und Freitag (SV Kirchboitzen III) in der Hinrunde an. 

    Wir wünschen allen Teams weiterhin viel Erfolg.

    In diesem Sinne

    mit sportlichem Gruß

    Kay Schaper

  • TT-Erwachsene weiterhin in der Erfolgsspur

    TT-Erwachsene weiterhin in der Erfolgsspur

    Am 25.11. spielten die Erwachsenen gegen den TTC Blau-Rot Walsrode V. Aufgrund einiger krankheitsbedingter und persönlicher Absagen, wurde Jonas Bleeg als Jugendspieler wieder aktiviert. Somit ging es mit der Aufstellung Günter Held, Jürgen Najork, Martin Finger und Jonas Bleeg in die Begegnung.

    Die beiden ersten Doppel konnten Günter und Jürgen (11:9, 11:8, 10:12, 12:10), sowie Martin und Jonas (11:7, 11:1, 11:8) für sich entscheiden. Also ging es fast schon wie gewohnt, mit einer 2:0 Führung in die Einzelpartien.

    Günter gewann sein erstes Spiel mit 3:0 (11:5, 11:2, 13:11) und seine zweite Partie mit 3:1 (11:5, 11:1, 7:11, 11:8). Er steht nunmehr mit 12:0 Einzelsiegen an der Spitze der Rangliste in dieser Klasse.

    Auch Jürgen behielt gegen seinen Gegenüber in vier Sätzen (12:10, 11:9, 8:11, 12:10) die Oberhand. Seine Einzelbilanz von 6:3 lässt sich in seinem Alter sehr gut sehen.

    Martin musste zum ersten Mal in dieser Saison in einem Einzel einen Satz abgeben, siegte aber trotzdem mit 11:3, 11:9, 5:11 und 12:10. Er bringt es im Moment auf 6:0 Einzelsiege.

    Da Jonas erst sein zweites Spiel für die Erwachsenen bestritt und er nach einer starken Leistung in fünf Sätzen (11:7, 6:11, 11:13, 11:7, 11:7) gewann, kommt er auf 2:0 Erfolge.

    Celina Hartau weist im Moment eine Einzelbilanz von 5:0 auf. Laureen Hartau und Kyan Schaper die beide aus beruflichen Gründen erst einmal, bzw.noch gar nicht zum Einsatz kamen, werden auf jeden Fall die Chance bekommen, auch ihren Beitrag zum guten Abschneiden der Mannschaft zu leisten.

    An diesem Freitag (29.11.) spielen die Erwachsenen (12:0 Punkte) im Spitzenspiel gegen den TTC 93 Soltau (14:0 Punkte) um 20:15 Uhr in der kleinen Halle in Wietzendorf. Wir wünschen ihnen viel Erfolg im Kampf um die Herbstmeisterschaft.

    In diesem Sinn

    mit sportlichem Gruß

    Kay Schaper

  • TT-Jugend verliert gegen Meisterschaftsfavouriten / TT- Erwachsene auch im Pokal eine Bank

    TT-Jugend verliert gegen Meisterschaftsfavouriten / TT- Erwachsene auch im Pokal eine Bank

    Die TT-Jugend spielte am 22.11. gegen den klaren Meisterschaftsanwärter SG Bispingen/Behringen. In der Aufstellung Jonas Bleeg, Lasse Kroll, Murielle Ingenbleek und Julian Kübart ging die Jugend an die Tische.

    Bei den Eingangsdoppeln verlief das Spiel noch ausgeglichen. Lasse und Julian verloren mit 0:3 Sätzen (4:11, 5:11, 7:11). Jonas und Murielle konnten ihr Doppel in 3:0 Sätzen (11:9, 11:5, 11:7) für sich entscheiden.

    In seinem ersten Einzel musste sich Jonas knapp seinem Gegenüber mit 2:3 (11:6, 8:11, 11:9, 4:11, 8:11) geschlagen geben. Das zweite Spiel war gegen den besten Spieler der gesamten Liga. Hier hatte er mit 0:3 (4:11, 8:11, 7:11) das Nachsehen.

    Auch Lasse musste gegen diesen erwähnt guten Spieler antreten. Er konnte einen Satz für sich behaupten, unterlag aber letztendlich mit 5:11, 9:11, 11:6 und 3:11. Seine zweite Begegnung verlor er ebenfalls in vier Sätzen mit 8:11, 11:9, 5:11 und 5:11.

    Murielle konnte in ihren beiden Spielen jeweils einen Satz gewinnen, musste aber beide Matches mit jeweils 1:3 (11:9, 7:11, 9:11, 5:11 und 6:11, 7:11, 11:9, 7:11) abgeben.

    Nur Julian konnte in einem Einzel punkten, wobei es bei mehr Konzentration in beiden Spielen möglich gewesen wäre. Er benötigte in beiden Begegnungen die volle Distanz. Die erste Partie gewann er mit 8:11, 11:7, 9:11, 11:5 und 11:9. In der Zweiten unterlag er mit 9:11, 11:6, 6:11, 11:8 und 7:11.

    Nach dieser 2:8-Niederlage ist für das nächste Spiel an diesem Freitag in Schneverdingen Wiedergutmachung angesagt.

    Die Erwachsenen mussten, ebenfalls am Freitag, im Pokal beim zwei Klassen höher spielenden SC Tewel ran. Für den Pokal wird nur ein Dreierteam benötigt, da es dort nur Einzelpaarungen gibt. So machten sich Günter Held, Jürgen Najork und Celina Hartau auf, um dem Favouriten ein Bein zu stellen.

    In der ersten Einzelrunde musste Jürgen gleich über die volle Distanz gehen, gewann aber am Ende mit 3:2 Sätzen (8:11, 8:11, 11:9, 11:9, 11:6). Celina spielte im ersten Spiel gegen den besten Teweler und verlor mit 9:11, 9:11 und 6:11. Im Gegenzug gewann Günter seine erste Begegnung in drei Sätzen mit 11:8, 11:7 und 11:7.

    Somit stand es nach der ersten Einzelrunde 2:1 für den TSV.

    Die zweite Runde wurde wieder durch Jürgen eröffnet. Dieses Mal spielte er gegen Celinas vorherigen Gegner und unterlag ebenfalls in drei Sätzen mit 8:11, 10:12 und 6:11. In dieser Runde musste Günter über die vollen 5 Sätze gehen und verlor am Ende mit 13:15, 9:11, 11:6, 11:2 und 6:11. Somit musste Celina versuchen die Kohlen aus dem Feuer zu holen. Leider verlor sie aber zum Schluß knapp in vier Sätzen (9:11, 12:14, 11:8, 8:11).

    Beim Stand von 2:4 ging es in die letzte Runde. Wenn eine Mannschaft 5 Einzel gewonnen hat, ist das Spiel vorbei. Also war die einzige Option, alle Spiele zu gewinnen.

    Günter machte gegen den Topspieler den Anfang. Er gewann recht deutlich in drei Sätzen mit 11:9, 11:7 und 11:7. Der 81-jährige Jürgen zog nach. Wiederum nach einem 0:2-Satzrückstand kämpfte er sich zurück und siegte hochlobenswert in 5 Sätzen mit 8:11, 9:11, 11:7, 11:9 und 12:10. Jetzt lag alles an Celina. Sie hatte jedoch gegen den Spieler, gegen den Günter und Jürgen 5 Sätze spielten, außer im ersten Satz erstaunlich wenig Probleme. Am Ende holte sie mit einem 3:0 (15:13, 11:6, 11:5) den erhofften fünften Sieg.

    Somit zogen die Erwachsenen in die dritte Pokalrunde ein und sind in dieser Saison weiterhin wettbewerbsübergreifend ungeschlagen. So kann es gerne weitergehen. Bereits heute am 25.11. steht das nächste Saisonspiel um 20:15 Uhr in der großen Halle an.

    In diesem Sinne 

    mit sportlichem Gruß

    Kay Schaper

  • TT-Erwachsenenteam erneut mit makelloser Vorstellung

    TT-Erwachsenenteam erneut mit makelloser Vorstellung

    Am 13.11.2019 spielte die Erwachsenenmannschaft ihr fünftes Saisonspiel beim SV Kirchboitzen II. In der Stammaufstellung mit Günter Held, Jürgen Najork, Martin Finger und Celina Hartau ging es an die Tische. Die bereits eingespielten Doppel Günter und Jürgen, sowie Martin und Celina erledigten ihre Aufgaben in gewohnter Manier. Günter und Jürgen bezwangen ihre Gegner eindrucksvoll mit 11:1, 11:3 und 11:7. Auch Martin und Celina ließen nichts anbrennen und siegten mit 11:3, 11:8, 8:11 und 11:8. Nach einer 2:0-Führung ging es nun in die Einzelpartien.

    Günter hatte in seinen zwei Begenungen keine Mühe und gewann in jeweils 3:0 Sätzen (11:1, 11:4, 11:3 und 11:6, 11:6, 11:6).

    Als Einziger in den Einzeln musste Jürgen einen Satz seinem Gegner überlassen. Er gewann trotzdem recht sicher mit 7:11, 12:10, 11:9 und 11:7.

    Martin hatte wie schon in den Spielen zuvor keine Mühe und siegte mit 11:4, 11:7 und 11:6.

    Auch Celina spielte konzentriert bis zum Ende durch und ließ ihrem Gegner beim 11:8, 11:7 und 11:2 keine Chance.

    Somit war das Spiel mit dem Endstand von erneut 7:0 bereits nach 1:15 Stunde auch schon wieder vorbei.

    Mit 10:0 Punkten steht das Team weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz. Das entscheidende Match um die Herbstmeisterschaft gegen den Ligakokurrenten TTC 93 Soltau IV (12:0 Punkte) findet am 29.11. um 20:15 Uhr in der kleinen Halle in Wietzendorf statt.

    Bereits am Freitag (22.11.2019) muß die Mannschaft im Pokal beim favourisierten zwei Klassen höher spielenden und dort auf dem zweiten Platz befindlichen SC Tewel antreten. Hierfür wünschen wir ihnen viel Erfolg.

    In diesem Sinne

    mit sportlichem Gruß

    Kay Schaper

  • TT-Jugend siegt erneut und TT-Erwachsenenteam im Eiltempo

    TT-Jugend siegt erneut und TT-Erwachsenenteam im Eiltempo

    Am 08.11. spielte die TT-Jugend in der kleinen Halle gegen den SV Munster. Da ich selbst nicht vor Ort war, wurde die Mannschaft in der Aufstellung Jonas, Daniel, Julian und Femke von Heidrun Hartau erfolgreich betreut. Am Anfang gab es nach den Eingangsdoppeln eine Punkteteilung. Hier verloren Julian und Femke in 0:3 Sätzen (7:11, 9:11, 4:11). Im Gegenzug gewannen aber Jonas und Daniel ebenso klar mit 11:9, 11:8 und 11:3.

    Auch die erste Einzelrunde verlief ausgeglichen. Jonas gewann sein erstes Spiel sehr deutlich mit 11:1, 11:5 und 11:4. Als Nummer 2 musste sich Daniel nach vier Sätzen mit 12:10, 5:11, 6:11 und 8:11 geschlagen geben. Julian konnte seine erste Partie ebenfalls in vier Sätzen (12:14, 11:4, 11:5, 14:12) für sich entscheiden. Leider musste sich Femke ihrem Gegenüber chancenlos in drei Sätzen (9:11, 1:11, 5:11) beugen.

    Beim Stand von 3:3 kam es nun auf die zweite Einzelrunde an. Wie schon im ersten Einzel, konnte Jonas auch in seinem zweiten Spiel in drei Sätzen (11:4, 11:8, 11:7) überzeugen. Bei Daniel und Julian wurde es im zweiten Match sehr knapp. Daniel drehte einen 0:2-Satzrückstand noch in ein 3:2 und gewann am Ende mit 9:11, 8:11, 11:8, 11:7 und 11:5. Bei Julian schien es genau andersherum zu laufen, sodass zum Schluß der fünfte Satz entscheiden musste. Letztendlich siegte Julian  mit 11:9, 12:10, 6:11, 6:11 und 11:9. Im letzten Spiel gab Femke noch einmal alles, musste sich jedoch am Ende mit 12:10, 7:11, 1:11 und 7:11 geschlagen geben.

    Damit hatte die Jugend das Spiel mit 6:4 gewonnen und steht derzeit in der Kreisliga auf dem zweiten Platz.

    Die Erwachsenen spielten im Anschluß an die Jugend gegen den TTC Brochdorf V. Hier konnte Jonas gleich noch einmal sein können als Ersatzmann unter Beweis stellen. In der Aufstellung Günter, Jürgen, Martin und Jonas ging es somit gegen den zu dem Zeitpunkt Tabellendritten.

    Die Eröffnungsdoppel konnten Günter und Jürgen mit 11:8, 11:1 und 11:9, sowie Martin und Jonas mit 11:9, 12:14, 11:7 und 11:6 für sich entscheiden.

    In den Einzelbegegnungen lief es ähnlich erfolgreich. Günter gewann seine beiden Spiele in jeweils 3 Sätzen mit 11:8, 11:3, 11:3  und 11:8, 11:4, 11:7.

    In vier Sätzen (11:7, 5:11, 12:10, 11:9) konnte Jürgen seinen Gegenspieler in die Knie zwingen.

    Martin hatte bei seinem Match leichtes Spiel und siegte mit 11:4, 11:2 und 11:5.

    In seinem ersten Spiel als Jugendlicher bei den Erwachsenen konnte Jonas gleich seine erste Begegnung für sich entscheiden. Er behauptete sich in vier Sätzen mit 11:8, 11:9, 8:11 und 12:10.

    Damit stand das Endergebnis von 7:0 fest. Mit ihrem vierten Sieg im vierten Spiel belegen die Erwachsenen weiterhin den zweiten Platz in ihrer Spielklasse.

    mit sportlichem Gruß

    In diesem Sinne

    Kay Schaper

  • TT-Jugend und -Erwachsene mit Siegen

    TT-Jugend und -Erwachsene mit Siegen

    Am 25.10. hatte die TT-Jugend ihr erstes Heimspiel in dieser Saison. Zu Gast in der kleinen Halle war der TTC Brochdorf. Wir spielten dieses Mal in der Aufstellung Jonas, Lasse, Daniel und Julian. Das erste Eingangsdoppel verlief sehr spannend, aber Lasse und Daniel behielten in fünf Sätzen mit 11:8, 11:13, 9:11, 11:6 und 11:9 am Ende die Nerven und gewannen. Jonas und Julian machten es zum Glück nicht ganz so dramatisch und siegten mit 3:0 (11:3, 11:6, 11:8).

    In seinem ersten Einzel unterliefen Jonas ungewohnte Fehler, sodass er sich am Ende mit 2:3 Sätzen (11:7, 14:16, 11:9, 5:11, 11:13) knapp geschlagen geben musste. In seinem zweiten Spiel fand er wieder in die Spur und gewann dieses in 3:1 Sätzen (6:11, 11:6, 11:6, 11:7).

    Auch Lasse musste sich in seiner ersten Begegnung denkbar knapp seinem Gegenüber in fünf Sätzen (4:11, 12:10, 9:11, 17:15, 9:11) beugen. In seiner zweiten Partie hatte er dann aber nach großer Aufholjagd, wiederum in fünf Sätzen, dieses Mal das Glück auf seiner Seite und siegte 9:11, 10:12, 11:6, 11:7 und 11:7.

    Daniel war in diesem Spiel besser drauf, als in der letzten Begegnung. Er gewann sein erstes Match mit 7:11, 11:7, 11:7 und 11:5. In seiner zweiten Partie ließ er seinem Kontrahenten keine Chance und gewann in drei Sätzen (11:8, 11:5, 11:2).

    Nach seinem altersbedingten Aufstieg in die Jugend, absolvierte Julian seine erste Begegnung in diesem Bereich. Bei seinem ersten Spiel hatte Julian noch in vier Sätzen (11:13, 11:8, 15:17, 9:11) ganz knapp das Nachsehen. Sein zweites Match konnte er dann souverän mit 3:0 Sätzen (11:5, 11:3, 11:6) für sich entscheiden.

    Somit stand am Ende ein 7:3-Erfolg auf dem Tableau. Darauf lässt sich aufbauen und auf gute Ergebnisse in den nächsten Spielen hoffen.

    Nur einen Tag nach der Jugend spielten die Erwachsenen, an einem ungewöhnlichen Samstag, bei der SV Soltau II ihr drittes Spiel in dieser Saison. Wieder waren die ersten Vier der Stammmannschaft (Günter, Jürgen, Martin, Celina) am Start.

    Die erste Doppelpaarung mit Günter und Jürgen spielte ungewohnt nervös und unsicher. Ob es daran lag, dass sie gegen zwei junge Spielerinnen spielten und sich vielleicht etwas zurücknehmen wollten, weiß niemand so genau. Am Ende gewannen sie aber in den letzten drei Sätzen dann doch noch deutlich mit 9:11, 9:11, 11:6, 11:6 und 11:4. Auch Martin und Celina taten sich ein wenig schwer, siegten aber zum Schluß relativ entspannt in 3:1 Sätzen (9:11, 11:6, 11:7, 12:10).

    Günter hatte nur bei seinem ersten Spiel ein zwischenzeitliches Tief, gewann aber in 3:1 Sätzen (12:10, 11:4, 10:12, 11:7). Sein zweites Einzel spielte er dann wieder gewohnt souverän runter und gewann 11:8, 11:8 und 11:8.

    In seiner ersten Partie kam Jürgen überhaupt nicht mit seinem Gegegnüber zurecht und verlor sehr deutlich mit 0:3 Sätzen (2:11, 8:11, 8:11). Bei seinem zweiten Match fand er dann fast wieder zu alter Stärke und besiegte seinen Gegner eindeutig mit 11:9, 11:8 und 11:8.

    Da das Spiel endet, wenn eine Mannschaft 7 Siege auf ihrer Habenseite hat, mussten Martin und Celina als Nummer 3 und 4 nur einmal im Einzel ran.

    Die Gegenspielerin von Martin hatte nicht den Hauch einer Chance, obwohl dieser das Gaspedal wirklich nur angetippt hatte. Am Ende siegte Martin mit einem lockeren 11:2, 11:2 und 11:2.

    Celina hatte mit ihrer Kontrahentin nur im ersten Satz Probleme. Nachdem sie aber ihr Spiel umgestellt hatte, konnte auch sie ihr Spiel locker runterspulen. Somit siegte auch Celina locker in drei Sätzen mit 13:11, 11:4 und 11:2.

    Nach drei Siegen bei drei Spielen stehen die Erwachsenen derzeit auf dem zweiten Platz in ihrer Klasse.

    Alles in Allem würde ich sagen: "Läuft bei uns"

    In diesem Sinne

    mit sportlichem Gruß

    Kay Schaper

  • TT-Erwachsene erzielen zweiten Sieg im zweiten Spiel

    TT-Erwachsene erzielen zweiten Sieg im zweiten Spiel

    Am 21.10.2019 fand das zweite Spiel der Erwachsenen in Bomlitz gegen die SG Bomlitz-Lönsheide VIII statt. Der TSV bot die ersten Vier der Stamm-Mannschaft (Günter Held, Jürgen Najork, Martin Finger und Celina Hartau) auf.

    Die Eingangsdoppel verliefen schon gleich zu Beginn sehr spannend. Während Günter und Jürgen in 5 Sätzen (9:11, 11:3, 11:6, 4:11, 11:9)  die Oberhand behielten, hatten Martin und Celina nach großer Aufholjagd in 5 Sätzen (7:11, 6:11, 11:5, 11:6, 7:11) das Nachsehen. Somit ging es beim Stand von 1:1 in die Einzelbegegnungen.

    Günter als Nummer 1 entschied seine erste Partie sehr souverän mit 3:0 Sätzen (11:3, 11:7, 11:9) für sich. Nach anfänglichen Schwierigkeiten in der zweiten Begegnung, brachte er aber auch dieses Spiel in vier Sätzen (10:12, 11:4, 11:6, 11:4) unter Dach und Fach.

    Unsere Nummer 2 Jürgen erwischte leider einen schwarzen Tag. Er musste sich in seinen beiden Matches jeweils deutlich mit 0:3 Sätzen (7:11, 12:14, 8:11 und 9:11, 9:11, 7:11) geschlagen geben. Wir sind trotzdem stolz, dass er trotz seines hohen Alters (81 Jahre) immer noch eine so gute Leistung bringt.

    Martin als neuer Spieler im Verein an Nummer 3 positioniert, konnte in den Einzeln gleich einen blitzsauberen Einstand feiern. Er gewann seine Spiele ungefährdet in 3:0 Sätzen (11:7, 11:4, 11:5 und 11:2, 11:6, 11:1).

    Auch Celina, als Nummer 4 eingesetzt, fand gleich zu ihrem Spiel. Sie machte es in ihrem ersten Match sehr spannend, obwohl sie am Ende dann doch mit 3:0 Sätzen (12:10, 12:10, 11:6) eindeutig vorne lag. Ihre zweite Begegnung dominierte sie dann ebenfalls in 3:0 Sätzen (11:5, 11:5, 11:6).

    Somit gewann die Mannschaft der TT-Erwachsenen dieses Spiel mit 7:3 und steht mit 4:0 Punkten in der Tabelle sehr gut da. Bereits am Samstag steht die nächste Partie in Soltau (16:00 Uhr, Turnhalle Rosenstrasse) gegen den SV Soltau II an.

    In diesem Sinne

    mit sportlichem Gruß

    Kay Schaper

     

  • Saisonauftakt der TT-Jugend endet mit Niederlage / Erwachsene starten mit souveränem Sieg

    Saisonauftakt der TT-Jugend endet mit Niederlage / Erwachsene starten mit souveränem Sieg

    Am 24.09. startete die TT-Jugend in die neue Saison. Gegen eine starke Mannschaft vom TTC Blau-Rot Walsrode hatte die Mannschaft am Ende das Nachsehen.

    Die Eingangsdoppel gestalteten sich ausgeglichen. Während Lasse und Daniel ihr Spiel in 3:1 Sätzen gewinnen konnten, unterlagen Jonas und Murielle in ihrem Doppel ebenfalls in vier Sätzen mit 1:3.

    Jonas als Nummer 1 der Jugend konnte im Anschluß seine beiden Einzel mit jeweils 3:0 Sätzen (11:7, 11:1, 11:4 und 11:5, 11:8, 11:5) ungefährdet nach Hause bringen.

    Unsere Nummer 2 Lasse musste sich im ersten Spiel 0:3 (10:12, 5:11, 10:12) geschlagen geben. In seinem zweiten Match unterlag er knapp in 1:3 Sätzen (8:11, 11:7, 8:11, 12:14).

    Daniel als dritter im Bunde verlor seine erste Partie deutlich mit 0:3 (4:11, 1:11, 5:11). Auch sein zweites Spiel konnte er nach 1:3 Sätzen (9:11, 11:6, 4:11, 6:11) nicht für sich entscheiden.

    Murielle als Nummer 4 verlor leider beide Matches recht deutlich mit jeweils 0:3 Sätzen (2:11, 8:11, 5:11 und 5:11, 3:11, 7:11).

    Somit ging die erste Begegnung der Saison mit 3:7 verloren. Es werden aber mit Sicherheit noch bessere Ergebnisse folgen.

    Die neu formierte Mannschaft bei den Erwachsenen feierte in der 4. Kreisklasse einen souveränen Einstand.

    Mit zwei Siegen in den Eingangsdoppeln ging es schon mal gut los. Günter und Jürgen siegten in 3:1 Sätzen, während Celina und Laureen nur 3:0 Sätze zum Sieg benötigten.

    Günter als Nummer 1 entschied seine zwei Einzel ganz klar mit jeweils 3:0 Sätzen (11:6, 11:6, 11:5 und 11:5, 11:7, 11:6).

    Unsere Nummer 2 Jürgen hatte mächtig zu kämpfen. Im ersten Spiel behielt er knapp mit 3:2 Sätzen (11:5, 11:9, 4:11, 9:11, 12:10) die Oberhand. In seiner zweiten Partie verlief es zum Glück nicht so spannend. Hier gewann er mit 3:1 (12:10, 11:5, 11:13, 11:8).

    Celina als Nummer 3 brauchte nur ein Mal im Einzel ran. Diese Begegnung entschied sie aber ganz souverän in 3:0 Sätzen (11:4, 12:10, 11:2) für sich.

    Die heutige Nummer 4 Laureen ging schon körperlich angeschlagen (Erkältung) ins heutige Spiel. Zudem kam sie erst kurz vor Spielbeginn von der Arbeit. Es war ihr deutlich anzumerken, das sie nicht ganz fit an die Platte ging. Somit musste sie auch ihrem Gegenüber in 1:3 Sätzen (8:11, 10:12, 11:9, 2:11) den Vortritt lassen. Unter anderen Umständen hätte sie vermutlich auch einen Sieg eingefahren.

    Somit wurde das erste Spiel der neuen Mannschaft ganz souverän mit 7:1 gewonnen. Dieses lässt hoffen auf Weiteres im Laufe der Saison.

    In diesem Sinne

    mit sportlichem Gruß

    Kay Schaper

  • Wietzendorfer Günter Held holt in einem dramatischen Endspiel den TT-Kreismeistertitel in der Leistungklasse C

    Wietzendorfer Günter Held holt in einem dramatischen Endspiel den TT-Kreismeistertitel in der Leistungsklasse C

    Am 21. und 22.09.2019 fanden in Wietzendorf die diesjährigen TT-Kreismeisterschaften der Erwachsenen statt. Am 21.09. wurde die offene Klasse mit 25 Teilnehmern, leider ohne Wietzendorfer Beteiligung ausgetragen. Für den 22.09.2019 meldete der TSV jedoch einen einzigen Spieler für die Leistungsklasse C in Einzel und Doppel an. Eingeteilt in drei Vierer- und einer Fünfer-Gruppe wurde für das Weiterkommen um die jeweils ersten beiden Plätze gespielt. Günter konnte in seiner Gruppe alle Spiele für sich entscheiden. Er behauptete sich in seiner Gruppe gegen die Spieler aus Wintermoor (3:0 Sätze), Dorfmark (3:1 Sätze) und Tewel (3:2 Sätze). Nach der Gruppenphase wurden zuerst die Doppel im KO-System ausgetragen. Hier spielte Günter mit einer Spielerin vom SV Soltau im gemischten Doppel. Am Ende unterlagen sie leider schon in der ersten Runde den späteren Doppel-Kreismeistern nach einer sehr guten Leistung in knappen 1:3 Sätzen. Somit ging es weiter mit dem Viertelfinale im Einzel. In seiner Partie gegen einen Spieler vom MTV Soltau spielte Günter ganz stark auf und gewann mit ungefährdeten 3:0 Sätzen. Nach einer kurzen Pause standen dann schon die Halbfinals auf dem Programm. Sein Gegner von der TTSG Leinetal erwies sich als sehr harter Brocken. Zum Schluss hatte Günter jedoch das bessere Ende für sich und behielt in 3:2 Sätzen die Oberhand. Das nun erreichte Endspiel sollte an Dramatik kaum zu überbieten sein. Beim Stand von 1:1 Sätzen und einer Führung von 3:2 brach Günter mit Krämpfen in beiden Beinen erschöpft zusammen. Nach einer kurzen Behandlungspause musste es jedoch weitergehen. Eingeschränkt in seinen Bewegungen blieb Günter nur noch die Flucht nach vorn. In dieser Phase spielte Günter sich, angefeuert von den Wietzendorfer Anhängern, fast wie in einen Rausch. Er entschied den dritten Satz für sich und ging so mit einer 2:1 Satzführung in den vierten Satz. In diesem Satz gelang Günter so gut wie alles. Seinem Gegenüber war anzumerken, dass er sich nach dieser Topleistung von Günter aufgab. Somit holte sich Günter diesen entscheidenen Satz unter großem Beifall und Jubel der Zuschauer und beendete das Turnier mit dem verdienten Kreismeistertitel der Leistungsklasse C.

    Am Ende holte der TSV Wietzendorf mit nur einem gemeldeten Teilnehmer eine 100%-Quote. Mehr geht nicht ;-)Die Saison für die Mannschaft im Erwachsenenbereich startet am 27.09.2019 mit einem Heimspiel um 20:15 Uhr und einem frischgebackenen Kreismeister In diesem Sinnemit sportlichem Gruß  Kay Schaper
  • Vereinsmeisterschaften der Erwachsenen im Tischtennis

    Vereinsmeisterschaften der Erwachsenen im Tischtennis

    Am 24.08.2019 fanden die diesjährigen TT-Vereinsmeisterschaften statt. Sonst eher eine Veranstaltung in der Winterpause, sollte dieses Jahr auf Wunsch vieler, die Meisterschaft zur Saisonvorbereitung genutzt werden. Schon bald war allen klar, dass es eine einmalige Sache sein sollte. Bei hochsommerlichen Temperaturen draussen, waren nach ein paar gespielten Bällen gefühlte 40°C in der kleinen Halle. Trotzdem waren 10 aktive Spieler, darunter auch Jugendspieler und ehemalige langjährige Gastspieler der persönlichen Einladung gefolgt und stellten sich der Hitze. Das Turnier begann um 13:30 Uhr mit den Einzelpartien im Modus "Jeder gegen Jeden". Hier konnte Kay Schaper seinen Titel verteidigen und gewann ungeschlagen. Es folgte die Doppelkonkurrenz, in der die Doppelpaarungen einfach im Losverfahren zusammengestellt wurden. Auch hier spielte wieder "Jeder gegen Jeden", sodass am Ende Jugendspieler Jonas Bleeg und Kay Schaper unbesiegt den Doppeltitel erringen konnten. Nachdem jetzt jeder vierzehn Partien in den Beinen hatte, wurde die Brettchenmeisterschaft (Rundlauf mit Holzbrettern) eröffnet. Inzwischen waren noch drei Teilnehmer mehr eingetroffen, die arbeitsbedingt nicht teilnehmen konnten, welche sich sofort die Brettchen schnappten und mitmachten. Am Ende sicherte sich der ehemalige Wietzendorfer Spieler Sascha Dehnbostel den Brettchenmeiter-Titel. Als letzte Konkurrenz wurde jetzt im K.O.-System der Minitisch-Meister ausgespielt. Hier konnte Sascha Dehnbostel seinen zweiten Titel an diesem Tag für sich erringen. Bei Fingerfood-Buffet und schönen Gesprächen ging der Letzte an diesem sehr langen aber schönen Abend gegen 23:30 Uhr zufrieden nach Hause. Ich denke alle freuen sich schon auf die nächste Vereinsmeisterschaft, dann aber wieder in der Winterpause. 

  • TT-Jugend verpasst Kreispokalfinale knapp / TT-Schüler geben letztes Saisonspiel kampflos ab

    TT-Jugend verpasst Kreispokalfinale knapp / TT-Schüler geben letztes Saisonspiel kampflos ab

    Am 05.04. bestritt die TT-Jugend das Kreispokal-Halbfinalspiel gegen den MTV Soltau II in Soltau. Leider verpasste die Jugend das Finale nur ganz knapp. Beim Spiel 3 gegen 3 muss jeder gegen jeden im Einzel spielen. Der Sieg steht fest, sobald eine der Mannschaften 5 Einzelsiege auf seiner Seite hat. Folgende Ergebnisse wurden hierbei erspielt.

    Jonas gewann seine ersten beiden Matches mit jeweils 3:0 Sätzen (11:9, 11:5, 11:5 und 11:9, 11:5, 11:6). In seiner dritten Begegnung zog er knapp in 5 Sätzen mit 9:11, 6:11, 11:8, 11:8 und 7:11 den Kürzeren.

    Bei Lasse lief es im ersten Spiel genauso eng, welches er ebenso in 5 Sätzen mit 15:13, 4:11, 11:9, 7:11 und 12:14 verlor. Auch sein zweites Spiel konnte er nach 12:10, 7:11, 9:11 und 7:11 nicht für sich entscheiden. Seine letzte Partie, welche jedoch nicht mehr in die Endabrechnung einbezogen wurde, da Soltau bereits 5 Einzel gewonnen hatte, gewann er nach wiederum in 5 Sätzen mit 7:11, 11:9, 9:11, 11:9 und 11:9.

    Daniel verlor leider alle seine Spiele in jeweils 0:3 Sätzen, sodass am Ende das Endergebnis von 2:5 Spielen und 11:15 Sätzen zu Gunsten von Soltau stand.

    Die TT-Schüler sollten am 04.04. beim schon feststehenden Meister SG Wintermoor/Wesseloh antreten. Durch zwei kurzfristige gesundheitsbedingte Absagen von Julian und Eliah, hätten die Schüler nur noch zu zweit mit Maximilian und Anna spielen können. Da der Gastgeber in Bestbesetzung angetreten wäre und die Fahrt vermutlich länger gedauert hätte, als das Spiel selbst, wurde diese Partie durch den TSV abgesagt. Aufgrund der Ferien war auch eine Terminverschiebung nicht mehr möglich, weil die Spiele bis zum Ende der Ferien abgeschlossen sein müssen. Somit verloren die Schüler dieses Spiel kampflos mit 0:10 und beenden diese Saison leider auf dem 6.Platz von 6 Mannschaften in der in diesem Jahr sehr starken Kreisliga.

    In diesem Sinne

    mit sportlichem Gruß

    Kay Schaper 

  • TT-Jugend gewinnen letztes Punktspiel der Saison / Schüler verlieren kuriose Partie knapp

    TT-Jugend gewinnt letztes Punktspiel der Saison / Schüler verlieren kuriose Partie knapp

    Die TT-Jugend konnte ihr letztes Punktspiel gegen die SG Wintermoor II für sich entscheiden. Nach der sehr kurzfristigen Absage von Femke, konnte Daniel kurzerhand zum Glück aktiviert werden. Beide Eingangsdoppel gingen verdient an die Jugend vom TSV. Hier siegten Lasse und Daniel mit 11:4, 11:6, 5:11 und 11:9, sowie Jonas und Murielle mit 11:4, 11:7 und 11:7. Nach diesem 2:0 ging es dann in die Einzel.

    Jonas gewann seine beiden Begegnungen sehr souverän in 3:0 Sätzen mit 11:9, 11:5, 11:1 und 11:8, 11:8, 11:9.

    Das erste Match von Lasse verlor dieser sehr unglücklich mit 11:9, 3:11, 11:9, 6:11 und 9:11. Seine zweite Partie verlief dagegen deutlich einfacher. Hier konnte er sich mit 11:6, 11:7 und 11:5 durchsetzen. 

    Auch Daniel hatte in seinem ersten Spiel wenig Probleme und gewann diese mit 11:7, 11:8 und 11:6. Seine zweite Partie verlief wesentlich spannender. Am Ende musste er sich nach 5 Sätzen mit 11:4, 6:11, 5:11, 12:10 und 6:11 geschlagen geben.

    Murielle hatte in ihrem ersten Einzel deutliche Probleme und unterlag in diesem mit 3:11, 5:11 und 8:11. In ihrem zweiten Match wurde es ebenfalls sehr eng. Somit verlor die Jugend leider auch die dritte 5-Satz-Begegnung mit 11:6, 11:9, 8:11, 6:11 und 7:11.

    Am Ende stand aber ein 6:4-Sieg und somit erfreulicher Saisonabschluß zu buche. Somit belegt die Jugend zum Ende der Saison den 6.Platz in der Kreisliga. Noch steht aber das Halbfinale im Kreispokal an, zu dem die Jugend am 05.04.2019 in Soltau antreten muß. Sollten sie dieses Spiel für sich entscheiden, stehen sie im Finale, welches am 26.04.2019 in Soltau ausgetragen wird.

    Bei den TT-Schülern verlief das letzte Spiel sehr kurios. Da bekannt war, dass der Gast von der TTSG Leinetal nur zu dritt anreisen konnte, gingen die Schüler schon davon aus, dass bereits ein Doppel und zwei Einzel kampflos gewonnen waren. Leider erkrankte Eliah jedoch und musste ebenfalls für dieses Spiel absagen. Somit hieß es dann 3 gegen 3.

    Das Eingangsdoppel gewann das neu formierte Doppel Julian und Anna, nach sehr großem Kampf mit 7:11, 16:14, 11:7, 6:11 und 12:10. Da das zweite Doppel nicht gespielt werden konnte, weil auf beiden Seiten ein Spieler fehlte, ging es beim Stand von 1:0 in die Einzel.

    Julian konnte seine erste Partie ganz klar mit 11:4, 11:6 und 11:8 für sich entscheiden. In seinem zweiten Spiel machte er leider ungewohnte Fehler und musste somit nach 11:6, 2:11, 11:6, 10:12 und 6:11 seinem Gegner gratulieren.

    Leider konnte Maximilian, der aufgrund des Fehlens von Eliah auf Position 2 rutschte, seine beiden Begegnungen nicht gewinnen. Er unterlag mit 11:13, 6:11, 11:6 und 7:11, sowie 7:11, 11:6, 8:11 und 7:11.

    Anna als Nummer 3 im Bunde gewann ihr erstes Spiel kampflos gegen den fehlenden Spieler aus Leinetal. In ihrem zweiten Match unterlag sie leider nach einer starken Leistung in 5 Sätzen mit 2:11, 11:4, 11:9, 5:11 und 5:11.

    Da noch ein Einzel kampflos an Leinetal ging und das letzte Spiel nicht gewertet werden konnte, weil die nicht anwesenden Spieler nicht gegeneinander antreten können, stand am Ende ein 3:5 auf dem Spielberichtsbogen. Somit ging ein Spiel, bei dem eigentlich immer 10 Spiele (2 Doppel + 8 Einzel) ausgespielt werden, kurioserweise nach 8 Spielen zu Ende.

    Das letzte Spiel der Schüler in dieser Saison findet am 04.04.2019 in Wintermoor bei der SG Wintermoor/Wesseloh statt.

    In diesem Sinne

    mit sportlichem Gruß

    Kay Schaper

  • TT-Jugend verliert nach Ausfall knapp

    TT-Jugend verliert nach Ausfall knapp.

    Am 22.03.2019 spielte die TT-Jugend gegen den Tabellenletzten TV Jahn Schneverdingen. Eigentlich sollte diese Partie gewonnen werden, es kam jedoch nach einem Ausfall ganz anders.

    Die Eröffnungsdoppel verliefen ausgeglichen. So konnten Jonas und Kyan ihr Doppel mit 11:1, 11:3, 12:14 und 11:1 deutlich für sich entscheiden. Lasse und Femke hingegegen mussten ihr Spiel knapp mit 11:6, 4:11, 11:13 und 4:11 abgeben. Stand nach den Eingangsdoppeln also 1:1.

    Sein erstes Einzel konnte Jonas locker mit 11:1, 11:2, 14:12 gewinnen. In seinem zweiten Spiel bekam er allerdings überraschend kein Bein an die Erde und verlor mit 7:11, 8:11 und 9:11.

    Lasse hatte in seiner ersten Partie deutliche Probleme und unterlag am Ende mit 2:11, 8:11 und 5:11. In seiner zweiten Begegnung machte er es deutlich besser und gewann mit 11:8, 11:4 und 11:2.

    Kyan lag bereits in seinem ersten Match mit 0:2-Sätzen hinten, ehe er noch einmal das Ruder rumriss und mit 12:14, 7:11, 11:8, 11:5 und 11:9 seinen ersten Einzelsieg feiern konnte. Im zweiten Spiel musste er dann allerdings anerkennen, dass er nach dem 3:11, 5:11 und 7:11 keine Chance gegen seinen Gegenüber hatte. 

    Femke lag in ihrem ersten Einzel bereits mit 0:2-Sätzen hinten, als ihr Kreislauf absolut versagte und sie nicht mehr in der Lage war weiterzuspielen. Somit musste sie den letzten Satz der ersten Begegnung, sowie alle drei Sätze des kompletten zweiten Spiels mit 0:11 Punkten abgeben.

    Nachdem es Femke jetzt wieder besser geht, hat sie die Möglichkeit mit ihrer Mannschaft die verlorenen Punkte am Freitag wieder reinzuholen.

    In diesem Sinne

    mit sportlichem Gruß

    Kay Schaper

  • TT-Jugend spielt erneut unentschieden / Schüler verlieren knapp

    TT-Jugend spielt erneut unentschieden / Schüler verlieren knapp

    Nach dem letzten Unentschieden gegen die SV Munster, trennte sich die TT-Jugend erneut mit dem gleichen Ergebnis. Dieses Mal ging es gegen die SG Soltau/Dorfmark.

    Das erste Doppel ging klar mit 11:7, 11:8 und 11:7 an Lasse und Daniel. Im zweiten Doppel war es da deutlich spannender. Leider hatten zum Schluss Jonas und Kyan nach einem nervenaufreibenden Spiel, mit 13:11, 13:11, 6:11, 6:11 und 10:12 das Nachsehen. Also ging es mit dem Stand von 1:1 in die Einzel.

    Jonas machte es im ersten Spiel wieder spannend, hatte jedoch am Ende die Nase mit 11:3, 11:13, 9:11, 11:4 und 11:6 vorn. Sein zweites Einzel gewann er etwas einfacher mit 11:6, 11:7 und 11:3.

    Lasse musste seine erste Begegnung mit 5:11, 2:11, 11:9 und 5:11 abgeben. In seiner zweiten Partie machte er es Jonas nach und gewann mit 7:11, 11:3, 11:4, 7:11 und 11:8.

    Auch Daniel hatte ein ausgeglichenes Verhältnis nach seinen Einzelpartien. Seine erste Begegnung gewann er mit 11:5, 11:8, 10:12 und 11:9. Beim zweiten Spiel musste er jedoch seinem Gegner nach einem 6:11, 11:9, 10:12 und 9:11 zum Sieg gratulieren.

    Kyan fand in den Einzeln leider nicht in seine Partien rein, sodaß er beide Spiel mit jeweils 0:3 Sätzen verlor.

    Nach diesem weiteren Unentschieden brauchen wir glaube ich nicht mehr lange auf den ersten Sieg in der Rückrunde warten. Vielleicht ja schon  am nächsten Freitag (22.03.2019) gegen den TV Jahn Schneverdingen.

     

    Die Schüler hatten den MTV Bispingen zu Gast. Nach der knappen Pokalniederlage gegn eben diesen Gegner, waren die Schüler voll auf Revanche aus.

    Das Eingangsdoppel von Julian und Eliah ging mit 11:8, 11:1 und 11:7 klar an den TSV. Das zweite Doppel verloren Maximilian und Anna mit 11:7, 2:11, 10:12 und 7:11 jedoch in vier Sätzen. Somit ging es auch hier beim Stand von 1:1 in die Einzel.

    Julian kam leider mit der Spielweise seines ersten Gegenüber nicht zurecht und verlor mit 7:11, 7:11, 12:10 und 7:11. Seine zweite Partie konnte er allerdings sehr klar mit 11:9, 11:9 und 11:7 für sich entscheiden.

    Eliah gewann sein erstes Match mit 11:9, 11:7, 8:11 und 14:12, hatte jedoch in seinem zweiten Spiel genau die gleichen Probleme wie Julian und verlor mit 8:11, 9:11 und 8:11.

    Maximilian brauchte in seiner ersten Begegnung erstmal eine Anlaufzeit, konnte sich aber am Ende mit 10:12, 11:9, 11:7 und 11:3 durchsetzen. Sein zweites Match musste er aber mit 9:11, 13:15, 11:8 und 7:11 seinem Gegner überlassen.

    Leider kam Anna heute nicht so in Fahrt und verlor ihre beiden Spiele mit 5:11, 9:11, 11:8 und 2:11, sowie 6:11, 3:11 und 5:11.

    Auch bei den Schülern warten wir weiter auf den ersten Sieg in der Rückrunde. Ich hoffe, dass es bald klappen wird.

    In diesem Sinne

    mit sportlichem Gruß

    Kay Schaper

     

     

  • Starkes Comeback der TT-Jugend gegen Meisterschaftsanwärter

    Starkes Comeback der TT-Jugend gegen Meisterschaftsanwärter

    Am 08.03.2019 gelang der TT-Jugend, nach drei haushoch verlorenen Spielen, gegen den Meisterschaftsanwärter SV Munster endlich der erhoffte Befreiungsschlag. So feierte die Jugend ein starkes 5:5-Unentschieden in Munster. Wie bereits in der Hinserie (6:4-Sieg) gelang es unserer Mannschaft, gegen diesen starken Gegner erneut Punkte zu entführen. Somit konnte sie SV Munster in dieser Saison bei einer Gesamtbilanz von 7 Siegen, 2 Unentschieden und 1 Niederlage, nur gegen unsere Jugend kein Spiel gewinnen. Jetzt aber zum Spielverlauf.

    Die Eingangsdoppel Lasse und Daniel (0:3), sowie Jonas und Murielle (3:0) waren schon mal ausgeglichen.

    Im Einzel konnte unsere Nummer1 Jonas sein erstes Spiel mit 11:6, 11:5 und 11:8 gewinnen. Im spannenden zweiten Match konnte sich Jonas mit 11:8, 13:15, 10:12, 11:6 und 12:10 hauchdünn durchsetzen.

    Lasse als Nummer 2 musste seine erste Begegnung mit 1:11, 10:12 und 6:11 abgeben. Das zweite Spiel gewann er jedoch souverän mit 11:8, 12:10 und 11:8.

    Unsere Nummer 3 Daniel setzte sich in seiner ersten Partie in vier Sätzen mit 9:11, 11:9, 11:6 und 11:9 durch. Jedoch musste auch er seine zweite Begegnung mit 8:11, 6:11 und 7:11 abgeben.

    Murielle als Nummer 4 im Bunde konnte leider kein Einzel in dieser Begegnung gewinnen. Sie verlor mit 4:11, 5:11, 2:11, sowie 9:11, 8:11, 9:11.

    Alles in Allem war es eine sehr ausgeglichene, spannende und kämpferisch starke Partie. Ich hoffe, das wir auf diese Leistung für das nächste Spiel am 15.03.2019 gegen die SG Soltau/Dorfmark II aufbauen können.

    mit sportlichem Gruß

    Kay Schaper

  • Desaströse Niederlagenserie der TT-Jugend hält an

    Desaströse Niederlagenserie der TT-Jugend hält an

    Mit einem erneut schlechten Ergebnis wurde die Serie der TT-Jugend gegen die SG Wintermoor/Wesseloh fortgesetzt. Nachdem das Hinrundenspiel sehr knapp mit 4:6 verloren wurde, gab es im Rückspiel eine 1:9-Klatsche. Damit jeder Spieler auf genug Einsatzzeiten kommt, wurde in dieser Partie auf unsere Nummer Zwei (Lasse) verzichtet. Somit hatten Jonas, Daniel, Murielle und Kyan die Chance, auf eine Wiedergutmachung für die letzten beiden Begegnungen.

    Die Eingangsdoppel wurden von Jonas und Murielle mit 1:3 Sätzen, sowie von Daniel und Kyan mit 0:3 Sätzen verloren.

    Jonas als Nummer 1 gewann sein erstes Einzel sehr knapp mit 11:8, 5:11, 3:11, 11:8 und 12:10. In seinem zweiten Spiel unterlag er mit 11:8, 6:11, 11:13 und 7:11, was daran lag, das er viel zu passiv spielte, anstatt selbst das Heft in die Hand zu nehmen.

    Die Nummer 2 Daniel musste durch den Verzicht von Lasse ins obere Paarkreuz aufrücken. Das er jedoch bei seinen Spielen mit 8:11, 5:11, 7:11 und 5:11, 4:11, 3:11 jeweils mit 0:3 Sätzen so unterlegen sein würde, hätte man nicht unbedingt erwarten können.

    Als Nummer 3 ging Murielle an den Start. Ihr erstes Spiel gab sie wenn auch sehr knapp mit 3:11, 15:13, 11:7, 9:11 und 10:12 ab. Wobei sie im fünften Satz 4 eigene Matchbälle nicht nutzen konnte. Die zweite Partie verlief da etwas eindeutiger, sodass sie nach 6:11, 3:11 und 7:11 ihrem Gegner zum Sieg gratulieren musste.

    Kyan als Nummer 4 war in seinen beiden Begegnungen deutlich unterlegen. Er verlor beide Spiele in jeweils 0:3 Sätzen mit 5:11, 1:11, 4:11 und 5:11, 0:11, 4:11. Hier muss man sagen, das er noch nicht sehr lange Tischtennis spielt und man normalerweise als fairer Spieler nie gegen einen deutlich Unterlegenen einen Satz zu null gewinnt.

    Viel Vorbereitungszeit für eine Kehrtwende bleibt nicht, da es bereits am 08.03.2019 zum Mitfavoriten um die Meisterschaft, dem SV Munster geht. In diesem Spiel soll mit der Erstbesetzung angetreten werden.

    Ich hoffe, das der Knoten bei Allen jetzt mal endlich platzt und alle aus sich herauskommen und vollen Einsatz für die Mannschaft zeigen.

    mit sportlichem Gruß

    Kay Schaper 

  • TT-Jugend und - Schüler mit Niederlagen

    Die TT-Schüler musste zu ihrem zweiten Rückrundenspiel am 25.02.2019 in Dorfmark bei der SG Soltau/Dorfmark II antreten. Dieser Gegner war der Einzige, den unsere Schüler in der Hinrunde schlagen konnten. Dieses Mal stand die Partie jedoch unter einem schlechten Stern, da Anna kurfristig absagen musste und wir somit nur zu dritt antreten konnten. Wie schon bei drei Spielen in der Hinrunde, gaben wir von Beginn an, schon wieder zwei Einzel und ein Doppel kampflos an den Gegner. Dieses sind natürlich schon mal wieder schlechte Voraussetzungen. Nun aber zum Spiel:

    Das Eingangsdoppel konnten Julian und Eliah mit 14:12, 7:11, 11:6 und 11:7 gewonnen. Also stand es nach dem kampflosen Doppel 1:1.

    Julian als etatmäßige Nummer 1 findet im Moment nicht zu seiner Form, sodass er seine beiden Einzel mit jeweils 1:3 Sätzen abgeben musste.

    Die Nummer Zwei Eliah gewann sein erstes Spiel mit 3:0, musste aber das zweite Spiel mit 0:3 abgeben.

    Maximilian als Nummer Drei kämpfte sich in seiner ersten Partie mit 3:2 Sätzen durch. Auch seine zweite Begegnung konnte er gewinnen. Diese jedoch souverän mit 3:0 Sätzen.

    Somit wurde dieses Spiel aufgrund der noch zwei kampflos abgegebenen Einzel mit 4:6 verloren. Eine unglückliche Niederlage, die nicht hätte sein müssen, wären die Schüler mit voller Mannschaft aufgelaufen.

    Die Jugend hatte zwei Speile in kurzer Zeit. Leider scheinen sie derzeit aber überhaupt nicht in Form zu sein. Somit werde ich es in diesem Bericht sehr kurz machen. Die erste Parie bei der SG Bomlitz/Lönsheide wurde mit 2:8 verloren. Nur das Doppel Lasse und Daniel, sowie Murielle in einem Einzel konnten einen Sieg erreichen. Alle anderen Spiele wurden durch Lasse, Daniel, Murielle und Femke sehr deutlich verloren.

    In der zweiten Begegnung kam der TTC Brochdorf als Gast nach Wietzendorf. Auch dieses Spiel wurde nach schlechten Spielen und sehr wenig Einsatz und Ehrgeiz mit 1:9 abgeschenkt. Nur Jonas konnte ein Einzel gewinnen. Alle anderen Doppel und Einzel wurden von Jonas, Lasse, Daniel und Kyan an den Gegner abgegeben. Es waren zwar auch zwei Fünf-Satz-Niederlagen dabei, aber bei diesen Leistungen war es nicht anders verdient.

    Ich hoffe auf eine Besserung, mehr Ehrgeiz und Engagement in den nächsten Spielen.

    mit sportlichem Gruß

    Kay Schaper

  • Niederlage bei den TT-Schülern, die Jugend zieht ins Kreispokal-Halbfinale ein

    Niederlage bei den TT-Schülern, die Jugend zieht ins Kreispokal-Halbfinale ein

    Am 15.02. begann für unsere TT-Schüler die Punktspiel-Rückserie. Gleich zu Beginn bekam es die Mannschaft mit dem Meisterschaftsfavoriten SG Soltau/Dorfmark III zu tun. Schon die beiden Eingangsdoppel wurden jeweils mit 0:3 Sätzen verloren. In den Einzelbegegnungen lief es dann nicht viel besser.

    Julian verlor trotz einer 2:0 Satzführung seine erste Partie sehr knapp mit 11:7, 11:6, 9:11, 6:11, 5:11. Sein zweites Spiel gab er mit 9:11, 9:11 und 4:11 ab.

    Auch bei Eliah lief es zu Anfang nicht so gut. Er musste nach einem deutlichen 2:11, 7:11 und 3:11 seinem Gegner gratulieren. In seiner zweiten Begegnung konnte er sich dann deutlich steigern. Dieses Spiel konnte Eliah mit 6:11, 11:6, 12:10 und 11:6 gewinnen und somit den einzigen Sieg des Tages einfahren.

    Maximilian konnte sein Leistungspotenzial in dieser Partie nicht abrufen und verlor beide Spiele mit 0:3 Sätzen (6:11, 10:12, 2:11 und 3:11, 4:11, 9:11). 

    Bei Anna lief es an diesem Tag nicht viel besser. Sie verlor ihr erstes Spiel mit 5:11, 6:11 und 5:11. In der zweiten Begegnung konnte sie wenigstens noch einen Satz für sich entscheiden. Trotzdem unterlag sie mit 6:11, 7:11, 14:12 und 5:11.

    Nachdem wir dieses Spiel abgehakt haben, geht es darum am Montag (25.02.) in Dorfmark zu gewinnen.

     

    Die erste Pokalmannschaft der Jugend musste am 15.02. in Bispingen ran. In einer Partie zweier Mannschaften die sich aus der Liga kennen, durfte man gespannt sein, wie es am Ende ausgeht.

    Jonas konnte sein erstes Spiel mit 11:9, 9:11, 11:7 und 11:8 gewinnen. Sein zweites Spiel gewann er sehr deutlich mit 11:5, 11:2 und 11:6. Da er auch seine dritte Begegnung mit 11:6, 11:7, 9:11 und 12:10 für sich entscheiden konnte, waren die Voraussetzungen für ein Weiterkommen im Pokal schon mal nicht schlecht.

    Auch Lasse fing sehr gut an und siegte im ersten Spiel mit 11:9, 11:2 und 11:5. Bei seiner zweiten Partie zog er jedoch den Kürzeren und verlor mit 4:11, 9:11 und 8:11.

    Nun lag es an Daniel nur noch ein Spiel für den Gesamtsieg zu holen. Die erste Begegnung lief leider nicht so gut für ihn, sodass er mit 8:11, 7:11, 11:5 und 8:11 unterlag. Im zweiten Spiel machte Daniel es dann sehr spannend. Jedoch nach seinem 8:11, 11:9, 11:9, 8:11 und 11:7-Sieg, stand das Endergebnis von 5:2 fest. Somit zieht die erste Pokalmannschaft der Jugend in das Halbfinale des Kreispokals ein.

     

    In diesem Sinne

    mit sportlichem Gruß

    Kay Schaper 

  • TT-Pokalspiele der Schüler und der Jugend II

    TT-Pokalspiele der Schüler und der Jugend II

    Am 08.02. ging die Rückrunde der TT-Saison schon wieder mit zwei Pokalspielen zu Hause los. Während die Schüler es mit dem MTV Bispingen zu tun bekamen, spielte die zweite Jugendpokalmannschaft gegen die Zweite des MTV Soltau. Da alle Mannschaften sich aus der Liga kennen, durfte man zumindest bei den Schülern spannende Spiele erwarten.

    So kam es dann auch bei den Schülern zu einigen ganz knappen Spielen.

    Julian als etatmäßige Nummer 1 verlor sein erstes Spiel denkbar knapp in fünf Sätzen mit 8:11, 11:7, 11:5, 7:11 und 7:11. Sein zweites Spiel gewann er deutlich mit 11:4, 9:11, 11:7, 11:7. In seinem letzten Einzel wurde es genauso knapp wie im Ersten. Dieses Mal setzte er sich jedoch mit 11:6, 11:6, 10:12, 10:12 und 11:8 durch.

    Eliah erwischte keinen so guten Tag und verlor leider alle seine Partien. Sein erstes Match verlor er leider sehr knapp mit 8:11, 13:11, 7:11, 11:8 und 10:12 gegen einen Spieler, den er noch in der Saison mit 3:1 Sätzen besiegen konnte. Auch sein zweites Spiel war gegen einen Spieler, den er in der Hinrunde locker mit 3:0 Sätzen bezwang. Dieses Mal verlor er mit 2:11, 11:9, 8:11 und 8:11. Das dritte Einzel gab er mit 8:11, 7:11, 11:6 und 8:11 ab.

    Maximilian als dritter Spieler kam nicht richtig aus den Startlöchern und verlor somit sein erstes Spiel mit 12:14, 9:11 und 7:11. Im zweiten Spiel bewies er Kampfgeist und konnte ein fast verloren geglaubtes Spiel mit 0:2 Sätzen Rückstand noch in ein  9:11, 4:11, 11:4, 12:10 und 11:7 drehen. Ein drittes Spiel kam für ihn nicht mehr zustande, da die Partie leider schon mit 3:5 verloren war. Es war aber alles in Allem eine ungeheure Spannung mit sehr engen Spielen bis zum Schluß.

    Bei der Jugend II war es das erwartete schwere Spiel gegen einen sehr starken Gegner. Obwohl der Vorgabe von zwei Punkten pro Satz, war der Gegner in diesem Spiel übermächtig.

    Murielle als Nummer 1 der zweiten Pokalmannschaft verlor ihr erstes Spiel mit 6:11, 7:11 und 7:11. Im zweiten Spiel steigerte sie sich nochmal, verlor diese jedoch leider sehr knapp mit 11:9, 9:11, 11:6, 4:11 und 10:12.

    Kyan als Nummer 2 verlor sein erstes Spiel mit 6:11, 3:11 und 6:11. Auch seine zweite Partie musste er sehr deutlich mit 4:11, 8:11 und 5:11 abgeben.

    Da Murielle und Kyan jeweils schon zwei Spiele verloren hatten, konnte Femke als Nummer 3 nur einmal ins Geschehen eingreifen. Sie musste jedoch gleich in ihrem ersten und einzigen Match gegen die Nummer 1 des Gegners antreten. Diese Spiel verlor sie dann leider mit 3:11, 6:11 und 5:11.

    Somit verlor die zweite Jugend dieses Spiel deutlich mit 0:5.

    Bleibt abzuwarten, wie sich die erste Pokalmannschaft der Jugend am nächsten Freitag in Bispingen schlägt. Die Schüler können sich am nächsten Freitag beim Heimspiel um 18:15 Uhr gegen die SG Soltau/Dorfmark III beweisen.

    In diesem Sinne

    LG

    Kay Schaper   

     

  • Vereinsmeisterschaft und Ehrungen der TT-Sparte

    Vereinsmeisterschaft und Ehrungen der TT-Sparte

    Am 08.12.2018 veranstaltete die TT-Sparte ihre alljährliche Vereinsmeisterschaft der Erwachsenen. Bevor es jedoch in die Wettbewerbe ging, nahm der Spartenleiter Kay Schaper einige Ehrungen vor. Für ihre langjährige hervorragende Arbeit im Nachwuchsbereich wurden Heidrun, Celina und Laureen Hartau geehrt und mit einem Präsent ausgezeichnet. Über Jahre hinweg haben diese Drei mit sehr viel Engagement das Anfänger- und Schülertraining geleitet und somit einen großen Anteil an der guten Nachwuchsarbeit der Tischtennisabteilung des TSV Wietzendorf. Auch heute noch unterstützen sie in allen Bereichen der Tischtennissparte, wo auch immer Hilfe benötigt wird.

    Nach der Begrüßung und der Ehrung ging es dann, leider aufgrund kurzfristiger Absagen, mit nur 5 Erwachsenen, bei denen auch ehemalige Spieler eingeladen waren, sowie 3 Jugendspielern in den Einzelwettbewerb. Es wurde im Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt. Am Ende konnte sich Kay Schaper als Vereinsmeister durchsetzen. Im Anschluß wurden Doppelpaarungen per Zufall zusammengelost. In dieser Konkurrenz hatten Günter Held und Jugendspieler Daniel Riel die Nase vorn. Danach wurden wie üblich noch der Rundlaufmeister (mit Frühstücksbrettchen) und der Minitischmeister ausgespielt. Beide Konkurrenzen konnte Kay Schaper für sich gewinnen. Bei Fingerfood, reichlich Getränken und vielen guten Gesprächen ging diese Veranstaltung bis kurz vor Mitternacht. Alle freuen sich schon auf die nächste Meisterschaft im folgenden Jahr 2019.

    In diesem Sinne wünscht die TT-Sparte allen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Jahr 2019

     

  • TT-Jugend beendet Hinrunde mit einem Sieg und einer Niederlage

    TT-Jugend beendet Hinrunde mit einem Sieg und einer Niederlage

    Die letzten beiden Spiele der TT-Jugend in der Hinrunde wurden mit einem haushohen Sieg und einer knappen Niederlage beendet.

    Das Spiel gegen die Jugend des TV Jahn Schnerverdingen dauerte gerade mal 75 Minuten, als die TSV-Jugend in der Aufstellung Jonas, Lasse, Daniel und Murielle mit einem 10:0 als Sieger feststand.

    In diesem Spiel konnte auch Lasse endlich mal wieder gewinnen, was ihm leider in dieser Saison vorher noch nicht gelang. Insgesamt gaben wir in diesem Spiel 6 Sätze ab. 

    Nach diesem Sieg spielten wir eine Woche später gegen den Meisterschaftsfavoriten SG Wintermoor/Wesseloh. Dieses Mal traten wir in der Aufstellung Jonas, Lasse, Daniel und Femke an.

    Die Eingangsdoppel Lasse und Daniel (11:13, 11:6, 10:12, 11:7, 6:11), sowie Jonas und Femke (4:11, 11:3, 10:12, 6:11) verloren wir leider nach großem Kampf. Somit mussten wir in den acht Einzelpartien ordentlich Gas geben.

    Jonas (11:6, 11:8, 11:5), Lasse (11:6, 11:13, 11:8, 11:13, 11:1) und Daniel (4:11, 13:11, 11:8, 11:2) konnten alle ihre erstes Spiel gewinnen. Femke hatte leider in 3 Sätzen (1:11, 2:11, 7:11) das Nachsehen.

    Also stand es jetzt zwischenzeitlich 3:3.

    In der zweiten Einzelrunde konnte leider nur noch Jonas in 4 Sätzen (11:3, 9:11, 11:6, 11:5) gewinnen. Lasse (10:12, 10:12, 9:11), Daniel (11:9, 5:11, 7:11, 11:8, 7:11) und Femke (5:11, 4:11, 4:11) mussten ihren Gegenspielern nach spannenden Spielen zum Sieg gratulieren. 

    Nach dieser 4:6 Niederlage befindet sich die Mannschaft derzeit in der Kreisliga auf dem 5.Platz.

    In den Einzelbilanzen wurde die Hinrunde wie folgt abgeschlossen.

    Jonas 12:2, Lasse 3:11, Daniel 8:4, Murielle 6:2, Femke 1:3 und Kyan 0:4.

    Bei einer Steigerung in der Rückrunde, könnten wir noch mindestens zwei Plätze gutmachen.

    mit sportlichem Gruß

    Kay Schaper   

  • Bisheriger Saisonverlauf der TT-Jugend

    Bisheriger Saisonverlauf der TT-Jugend

    Auch bei der Jugend schaffe ich es natürlich nicht, zu jedem Spiel ein Bericht zu verfassen. Deshalb auch hier der bisherige Saisonverlauf der TT-Jugend zusammengefasst.

    Nachdem wie schon berichtet, das erste Spiel zum Saisonstart gewonnen werden konnte, verlief die Saison der Jugend sehr ausgeglichen. Hier die weiteren Ergebnisse der Hinrunde:

    TTC Brochdorf - TSV Wietzendorf 8:2

    TSV Wietzendorf - SG Bomlitz-Lönsheide 5:5

    SG Wintermoor II - TSV Wietzendorf 4:6

    SG Soltau/Dorfmark II - TSV Wietzendorf 7:3

    Bei noch zwei ausstehenden Spielen steht die Jugend derzeit auf dem 5.Platz von 8 Mannschaften. In den Bilanzen stellt sich die Vorrunde gemäß Aufstellung 1 - 6 wie folgt dar:

    1. Jonas 8:2

    2. Lasse 0:10

    3. Daniel 5:3

    4. Murielle 4:2

    5. Femke 1:1

    6. Kyan 0:4

    Doppel Lasse und Daniel 2:2

    Doppel Jonas und Murielle 1:2

    Doppel Jonas und Kyan 0:2

    Doppel Lasse und Femke 1:0

    Es bleibt abzuwarten, wie die letzten beiden Spiele der Hinrunde enden. Ich gehe davon aus, das der Eine oder Andere seine Einzelbilanz in der Rückrunde auf jeden Fall verbessern wird.

    mit sportlichem Gruß

    Kay Schaper 

  • Bisheriger Saisonverlauf der TT-Schüler

    Bisheriger Saisonverlauf der TT-Schüler

    Da ich es leider nicht schaffe zu jedem Spiel ein Bericht zu verfassen, ist hier der bisherige Saisonverlauf der Schüler zusammengefasst.

    Nachdem bei den Schülern, wie schon berichtet, im ersten Spiel ein Aufstellungsfehler unterlief, ging dieses Spiel 0:10 an den Gegner. In den weiteren Partien konnten die Schüler folgende Ergebnisse erreichen.

    SG Soltau/Dorfmark III - TSV Wietzendorf 8:2

    MTV Bispingen - TSV Wietzendorf 6:4

    TSV Wietzendorf - SG Wintermoor/Wesseloh 0:10

    TSV Wietzendorf - SG Soltau/Dorfmark II  8:2

    Leider fehlten auch bei den Partien gegen Bispingen und Wintermoor/Wesseloh jeweils wieder ein Spieler krankheitsbedingt, sodass auch dort wieder zwei Einzel und ein Doppel kampflos an die Gegener ging.

    Wären bei allen Spielen alle an Bord gewesen, hätte der Verlauf der Hinrunde mit Sicherheit eine andere Richtung eingeschlagen. Somit bleibt nach der Hinrunde der 4.Platz von 5 Mannschaften.

    In den Bilanzen spiegelt es sich in der Aufstellung 1 - 4 wie folgt nieder:

    1. Julian 7:3

    2. Maximilian 3:7

    3. Anna 2:4

    4. Eliah 6:2

    Doppel Julian und Eliah 0:4

    Doppel Maximilian und Anna 1:2

    Kampflos abgegeben wurden 0:6 Einzel und 0:3 Doppel

    Bleibt zu hoffen, das in der Rückrunde alle gesund bleiben und wir das Feld von hinten aufrollen.

    mit sportlichem Gruß

    Kay Schaper

     

  • Saisoneröffnung der TT-Schüler endet mit einem Fauxpas

    Saisoneröffnung der TT-Schüler endet mit einem Fauxpas

    Das erste Spiel der TT-Schüler fand am 16.10.2018 in Schwarmstedt gegen die TTSG Leinetal statt. Durch eine krankheitsbedingte Absage von Anna, mussten die Schüler zu dritt in Unterzahl spielen. Somit gingen schon mal ein Doppel und zwei Einzel kampflos verloren. Da ich selbst nicht mitfahren konnte, hatte sich die Großmutter von Julian bereit erklärt die Fahrt zu übernehmen. Die Mannschaftsaufstellung von mir übermittelt ging es also zum Auswärtsspiel. Vor Ort gab es jedoch durch die Schüler selbst ein Mißverständnis bei der Aufstellung, sodass eine falsche Aufstellung beim Gastgeber angegeben wurde.

    Das Eingangsdoppel wurde durch Julian und Eliah knapp in vier Sätzen verloren. Somit stand es schon 0:2, da das andere Doppel ja schon kampflos verloren war.

    Der an Position 1 gesetzte Julian konnte seine beiden Einzel mit 3:0 und 3:1 durch eine gute kämpferische Leistung für sich entscheiden.

    An Position 2 spielte jetzt Eliah, der eigentlich an Position 3 gehörte. Er gewann das erste Spiel durch eine sehr gute Leistung mit 3:2, musste sich aber in seinem zweiten Spiel 0:3 geschlagen geben.

    Maximilian der eigentlich hätte an Pos.2 spielen müssen, gewann seine beiden Spiele sehr souverän mit jeweils 3:0 Sätzen.

    Durch die beiden kampflos abgegebenen Einzel stand es somit 5:5, was in Unterzahl natürlich ein hervorragendes Ergebnis ist.

    Da es jedoch ein Tausch von der Nummer 2 und 3 gab, wurde das Spiel wegen Falschaufstellung mit 10:0 für die TTSG Leinetal gewertet.

    Somit haben sich die Schüler leider selbst um ihre grandios erarbeiteten  Früchte ihres Erfolges gebracht.

    Ich denke, dass ihnen so ein Fauxpas nie wieder passieren wird. Jetzt heißt es also "Köpfe hoch und weiter angreifen".

    In diesem Sinne

    Liebe Grüße

    Kay Schaper

     

  • Vier Titel bei TT-Kreismeisterschaften der Schüler und Jugend

    Vier Titel bei TT-Kreismeisterschaften der Schüler und Jugend

    Am 22. und 23.09.2018 fanden unter einer Rekordbeteiligung von 71 gemeldeten Teilnehmern die TT-Kreismeisterschaften der Schüler und Jugend in Bispingen statt. Der TSV meldete hierzu insgesamt 6 Spieler aus den eigenen Reihen an.