TT-Jugend siegt gegen Schlusslicht / -Erwachsene können Meistersekt kaltstellen

TT-Jugend siegt gegen Schlusslicht / -Erwachsene können Meistersekt kaltstellen

Die TT-Jugend musste am 06.03. gegen das Schlusslicht der Kreisliga dem TV Jahn Schneverdingen antreten. In der Aufstellung Jonas Bleeg, Lasse Kroll, Daniel Riel und Julian Kübart ging es an die Tische.

Bei den Eingangsdoppeln verlief alles ausgeglichen. Während Lasse und Daniel in 3 Sätzen (9:11, 3:11, 5:11) unterlagen, konnten Jonas und Julian ihre Kontrahenten in der gleichen Höhe niederringen (11:7, 11:3, 11:1).

Da Jonas sich in seiner ersten Begegnung noch zu passiv verhielt, musste er diese in 4 Sätzen (4:11, 13:15, 11:5, 12:14) abgeben. In seinem zweiten Spiel lag er bereits mit 0:2 Sätzen zurück. Er kämpfte sich allerdings wieder heran und gewann am Schluss mit 2:11, 8:11, 11:7, 11:2 und 11:7.

Auch Lasse hatte in seiner ersten Partie das Nachsehen. Nach 5 gespielten Sätzen (6:11, 11:9, 9:11, 11:8, 6:11) stand der Gegner als Sieger fest. Das zweite Match konnte er dann aber nach 4 Sätzen (6:11, 11:7, 11:9, 11:5) für sich entscheiden.

Im unteren Paarkreuz bot der Gegner dann doch recht schwache Spieler auf, sodass Daniel und Julian überhaupt keine Probleme hatten. Daniel siegte mit 11:3, 11:2 und 11:6, sowie 11:6, 11:3, 11:2. Ebenso eindeutig verliefen die Spiele bei Julian (11:2, 11:5, 11:2 und 11:2, 11:9, 11:6).

Somit steht die Jugend bei noch zwei ausbleibenden Spielen derzeit auf Platz 4 in der Kreisliga.

Die Erwachsenen spielten ebenfalls am 06.03. gegen den SV Soltau II. Die Stammformation konnte zu diesem Spiel mal wieder komplett auflaufen. So vertraten Günter Held, Jürgen Najork, Martin Finger und Celina Hartau die Farben des TSV.

Die Eingangsdoppel verliefen nach Plan. Günter und Jürgen siegten mit 11:6, 11:5, 11:6 und auch Martin und Celina behielten beim 11:6, 15:13, 6:11, 11:2 die Oberhand.

Günter behielt nach seinen zwei Einzelspielen (11:9, 9:11, 11:6, 11:3 und 11:4, 11:7, 11:6) seine weiße Weste und bringt es bis jetzt auf 28:0 Einzelsiege.

In seiner ersten Begegnung gab Jürgen das einzige Spiel für den TSV ab. Er verlor mit 10:12, 11:9, 6:11 und 11:13. Sein zweites Match gewann er dann wieder eindeutig mit 11:1, 11:5 und 11:7.

Martin und Celina brauchten, wie schon so oft in dieser Saison, nur ein Einzel spielen. Beide hielten sich schadlos und siegten mit 11:3, 11:5, 11:5 (Martin), sowie 11:8, 11:7, 13:11 (Celina).

Mit diesem 7:1 Erfolg liegt die Mannschaft bei noch vier ausbleibenden Spielen mit 8 Punkten vor dem nächsten Verfolger an der Tabellenspitze. Bei nunmehr 28:0 Punkten sollte doch noch ein Punkt in einem der 4 Spiele möglich sein.

Diesen einen Meisterschaftspunkt können sie vielleicht schon heute am 09.03. in der eigenen Halle gegen die SG Bomlitz-Lönsheide VIII holen. Wir drücken ihnen dafür die Daumen.

In diesem Sinne

mit sportlichem Gruß

Kay Schaper


Drucken   E-Mail