Rabenschwarzer Freitag beim Tischtennis

Rabenschwarzer Freitag beim Tischtennis

Am 25.09. sollte die TT-Jugend bei der TTSG Leinetal zum Auswärtsspiel antreten. Als mich jedoch am Tag davor die dritte krankheitsbedingte Absage eines unserer Spieler erreichte, musste ich diese Partie leider zu unseren Ungunsten absagen. Aufgrund dieser kurzfristigen Absage wurde dieses Spiel mit 0:8 wegen Nichtantretens gegen uns gewertet.

Auch unsere Damen sollten an diesem Tag zu ihrem Heimspiel gegen den SV Soltau II an die Tische. In der Aufstellung Celina, Sandra, Heidrun und Nicol gingen unsere Damen ins Spiel. Es wurde jedoch sehr schnell klar, dass der Gegner ohne Rücksicht auf das weibliche Geschlecht alles gab, was natürlich auch vollkommen in Ordnung ist.

Celina erwischte keinen guten Tag und blieb als unsere Nummer 1 leider ohne Satzgewinn. Sie unterlag in ihren Spielen mit 10:12, 3:11, 3:11 und 4:11, 2:11, 6:11.

Ebenso erging es Sandra im oberen Paarkreuz. Auch sie konnte keinen Satz für sich entscheiden und verlor mit 7:11, 3:11, 5:11 und 7:11, 6:11, 8:11.

Einzig und allein Heidrun konnte nach langer Abstinenz vom Punktspielbetrieb, Sätze für sich gewinnen. Zum Spielgewinn reichte es leider dennoch nicht. Sie unterlag im ersten Spiel unglücklich in 5 Sätzen mit 9:11, 11:9, 11:9, 4:11 und 8:11. In ihrem zweiten Match erging es ihr ebenso wie Celina und Sandra. Hier verlor sie mit 7:11, 7:11 und 5:11.

Für Nicol war es das allererste Punktspiel im Tischtennis. Ins kalte Wasser geworfen war sie etwas nervös und spielte sehr zurückhaltend. In ihrer ersten Partie zog sie mit 2:11, 5:11 und 2:11 den Kürzeren. Leider kannte ihr Gegenüber im zweiten Match keine Gnade und entschied sich, ihr im zweiten Satz keinen Punkt zu überlassen, wie man es fairerweise beim Tischtennis eigentlich macht. Somit verlor sie dieses Spiel mit 2:11, 0:11 und 4:11.

Nach diesen beiden 0:8-Niederlagen am Freitag, kann es eigentlich nur noch besser werden und das wird es auch.

Vielleicht schon an diesem Freitag den 02.10. um 18:15 Uhr in Wietzendorf. Dann muss nämlich die Jugend erneut ran. Gegner an diesem Tag ist der SV Hodenhagen.

Wir wünschen allen Teams viel Erfolg für die weitere Saison und bleibt gesund.

In diesem Sinne. NUR DER TSV!

mit sportlichem Gruß

Kay Schaper


Drucken   E-Mail