TT-Damen unterliegen leider erneut / 1. Herren ohne Fehl und Tadel

TT-Damen unterliegen leider erneut / 1. Herren ohne Fehl und Tadel

Die TT-Damen mussten am 05.10. beim TTC Brochdorf VI antreten. Leider konnten sie auch in ihrem dritten Spiel keine Punkte erringen. Mit der Aufstellung Celina Hartau, Laureen Hartau, Murielle Ingenbleek und Femke Ingenbleek gingen zwei Geschwisterpaare und damit verbunden, auch unsere jüngsten Damen, in die Begegnung.

Celina musste in ihrem ersten Einzel gleich über die volle Distanz gehen. Schließlich konnte sie sich nach fünf Sätzen mit 7:11, 12:10, 15:13, 8:11 und 11:5 durchsetzen. In ihrer zweiten Partie war dann aber irgendwie die Luft raus, sodass sie in drei Sätzen mit 9:11, 6:11 und 10:12 unterlag.

Bei Laureen war das erste Match bereits schon ein wenig umkämpft. Am Ende verlor sie in 4 Sätzen mit 13:11, 5:11, 10:12 und 7:11. In ihrer zweiten Begegnung tat sie es ihrer Schwester Celina gleich und musste ebenfalls über 5 Sätze gehen. Auch Laureen konnte sich zum Schluß über das 12:10, 11:8, 8:11, 3:11 und 11:8 freuen.

Murielle hatte in ihrer ersten Partie eine gute Chance, diese für sich zu entscheiden. Leider zog sie aber dann nach vier Sätzen mit 4:11, 11:9, 5:11 und 6:11 den Kürzeren. Beim zweiten Spiel ließ ihr Gegenüber ihr dann allerdings keine Chance. Dieses Match ging mit einem 3:11, 4:11 und 5:11 an die Gastgeber.

Als Nummer 4 konnte Femke leider keinen Satzgewinn für sich verbuchen. Sie unterlag in jeweils 3 Sätzen mit 4:11, 5:11, 1:11 und 5:11, 3:11, 9:11.

Nach dieser 2:6 Niederlage warten unsere Damen weiterhin auf den ersten Punktgewinn, der aber bestimmt schon bald kommen wird. Dafür drücken wir natürlich die Daumen.

Unsere 1. Herren musste am 06.10. beim VfF Orang Schneverdingen II an die Tische. In der Stammformation Matthias Schlange, Kay Schaper, Günter Held und Martin Finger sollte die "Mission Meisterschaft" weiter gefestigt werden.

Wie gewohnt konnte Matze seine beiden Einzel souverän über die Bühne bringen und bleibt weiterhin in dieser Saison ohne Satzverlust. Er bezwang seine Gegner mit 11:9, 11:6, 11:5 und 11:7, 11:7, 11:4.

Genauso wie Matze musste Kay auch noch keinen vierten Satz in einer Einzelbegegnung bestreiten. Auch er ließ nichts anbrennen und gewann mit 11:7, 11:9, 11:8 und 11:7, 11:5, 11:3.

Günter konnte seine erste Partie recht locker mit 11:3, 11:4 und 11:3 für sich entscheiden. In seinem zweiten Spiel musste er sich dann allerdings sehr strecken, um in dieser Saison nicht seine erste Einzelniederlage zu kassieren. Am Ende konnte er sich jedoch nach fünf Sätzen mit 7:11, 11:5, 7:11, 11:9 und 11:5 durchsetzen.

Für Martin fehlen die Eingangsdoppel, um für die Einzel dann auf Betriebstemperatur zu sein. Gleich den allerersten Satz musste er in seiner ersten Partie abgeben, damit er danach Gas geben konnte und diese Begegnung mit 4:11, 11:2, 11:3 und 11:8 für sich entschied. In seinem zweiten Match war er dann schon warm, sodass ein 11:8, 11:7 und 11:5 für ihn heraussprang.

Mit diesem 8:0 Sieg sind die erste Herren weiterhin auf Kurs und bisher ungeschlagen.

Wie bereits im Bericht von letzter Woche angekündigt, steht für diese Woche noch ein weiteres Spiel an. Am Freitag (09.10. um 20:15 Uhr) muss unsere zweite Herren im Heimspiel gegen den TTC Blau-Rot Walsrode V antreten.

Wir wünschen immernoch allen Teams viel Erfolg für die Saison und bleibt gesund.

In diesem Sinne "NUR DER TSV"

mit sportlichem Gruß

Kay Schaper


Drucken   E-Mail