TT-Jugend gewinnen letztes Punktspiel der Saison / Schüler verlieren kuriose Partie knapp

TT-Jugend gewinnt letztes Punktspiel der Saison / Schüler verlieren kuriose Partie knapp

Die TT-Jugend konnte ihr letztes Punktspiel gegen die SG Wintermoor II für sich entscheiden. Nach der sehr kurzfristigen Absage von Femke, konnte Daniel kurzerhand zum Glück aktiviert werden. Beide Eingangsdoppel gingen verdient an die Jugend vom TSV. Hier siegten Lasse und Daniel mit 11:4, 11:6, 5:11 und 11:9, sowie Jonas und Murielle mit 11:4, 11:7 und 11:7. Nach diesem 2:0 ging es dann in die Einzel.

Jonas gewann seine beiden Begegnungen sehr souverän in 3:0 Sätzen mit 11:9, 11:5, 11:1 und 11:8, 11:8, 11:9.

Das erste Match von Lasse verlor dieser sehr unglücklich mit 11:9, 3:11, 11:9, 6:11 und 9:11. Seine zweite Partie verlief dagegen deutlich einfacher. Hier konnte er sich mit 11:6, 11:7 und 11:5 durchsetzen. 

Auch Daniel hatte in seinem ersten Spiel wenig Probleme und gewann diese mit 11:7, 11:8 und 11:6. Seine zweite Partie verlief wesentlich spannender. Am Ende musste er sich nach 5 Sätzen mit 11:4, 6:11, 5:11, 12:10 und 6:11 geschlagen geben.

Murielle hatte in ihrem ersten Einzel deutliche Probleme und unterlag in diesem mit 3:11, 5:11 und 8:11. In ihrem zweiten Match wurde es ebenfalls sehr eng. Somit verlor die Jugend leider auch die dritte 5-Satz-Begegnung mit 11:6, 11:9, 8:11, 6:11 und 7:11.

Am Ende stand aber ein 6:4-Sieg und somit erfreulicher Saisonabschluß zu buche. Somit belegt die Jugend zum Ende der Saison den 6.Platz in der Kreisliga. Noch steht aber das Halbfinale im Kreispokal an, zu dem die Jugend am 05.04.2019 in Soltau antreten muß. Sollten sie dieses Spiel für sich entscheiden, stehen sie im Finale, welches am 26.04.2019 in Soltau ausgetragen wird.

Bei den TT-Schülern verlief das letzte Spiel sehr kurios. Da bekannt war, dass der Gast von der TTSG Leinetal nur zu dritt anreisen konnte, gingen die Schüler schon davon aus, dass bereits ein Doppel und zwei Einzel kampflos gewonnen waren. Leider erkrankte Eliah jedoch und musste ebenfalls für dieses Spiel absagen. Somit hieß es dann 3 gegen 3.

Das Eingangsdoppel gewann das neu formierte Doppel Julian und Anna, nach sehr großem Kampf mit 7:11, 16:14, 11:7, 6:11 und 12:10. Da das zweite Doppel nicht gespielt werden konnte, weil auf beiden Seiten ein Spieler fehlte, ging es beim Stand von 1:0 in die Einzel.

Julian konnte seine erste Partie ganz klar mit 11:4, 11:6 und 11:8 für sich entscheiden. In seinem zweiten Spiel machte er leider ungewohnte Fehler und musste somit nach 11:6, 2:11, 11:6, 10:12 und 6:11 seinem Gegner gratulieren.

Leider konnte Maximilian, der aufgrund des Fehlens von Eliah auf Position 2 rutschte, seine beiden Begegnungen nicht gewinnen. Er unterlag mit 11:13, 6:11, 11:6 und 7:11, sowie 7:11, 11:6, 8:11 und 7:11.

Anna als Nummer 3 im Bunde gewann ihr erstes Spiel kampflos gegen den fehlenden Spieler aus Leinetal. In ihrem zweiten Match unterlag sie leider nach einer starken Leistung in 5 Sätzen mit 2:11, 11:4, 11:9, 5:11 und 5:11.

Da noch ein Einzel kampflos an Leinetal ging und das letzte Spiel nicht gewertet werden konnte, weil die nicht anwesenden Spieler nicht gegeneinander antreten können, stand am Ende ein 3:5 auf dem Spielberichtsbogen. Somit ging ein Spiel, bei dem eigentlich immer 10 Spiele (2 Doppel + 8 Einzel) ausgespielt werden, kurioserweise nach 8 Spielen zu Ende.

Das letzte Spiel der Schüler in dieser Saison findet am 04.04.2019 in Wintermoor bei der SG Wintermoor/Wesseloh statt.

In diesem Sinne

mit sportlichem Gruß

Kay Schaper


Drucken   E-Mail