Vereinsmeisterschaften der Erwachsenen im Tischtennis

Vereinsmeisterschaften der Erwachsenen im Tischtennis

Am 24.08.2019 fanden die diesjährigen TT-Vereinsmeisterschaften statt. Sonst eher eine Veranstaltung in der Winterpause, sollte dieses Jahr auf Wunsch vieler, die Meisterschaft zur Saisonvorbereitung genutzt werden. Schon bald war allen klar, dass es eine einmalige Sache sein sollte. Bei hochsommerlichen Temperaturen draussen, waren nach ein paar gespielten Bällen gefühlte 40°C in der kleinen Halle. Trotzdem waren 10 aktive Spieler, darunter auch Jugendspieler und ehemalige langjährige Gastspieler der persönlichen Einladung gefolgt und stellten sich der Hitze. Das Turnier begann um 13:30 Uhr mit den Einzelpartien im Modus "Jeder gegen Jeden". Hier konnte Kay Schaper seinen Titel verteidigen und gewann ungeschlagen. Es folgte die Doppelkonkurrenz, in der die Doppelpaarungen einfach im Losverfahren zusammengestellt wurden. Auch hier spielte wieder "Jeder gegen Jeden", sodass am Ende Jugendspieler Jonas Bleeg und Kay Schaper unbesiegt den Doppeltitel erringen konnten. Nachdem jetzt jeder vierzehn Partien in den Beinen hatte, wurde die Brettchenmeisterschaft (Rundlauf mit Holzbrettern) eröffnet. Inzwischen waren noch drei Teilnehmer mehr eingetroffen, die arbeitsbedingt nicht teilnehmen konnten, welche sich sofort die Brettchen schnappten und mitmachten. Am Ende sicherte sich der ehemalige Wietzendorfer Spieler Sascha Dehnbostel den Brettchenmeiter-Titel. Als letzte Konkurrenz wurde jetzt im K.O.-System der Minitisch-Meister ausgespielt. Hier konnte Sascha Dehnbostel seinen zweiten Titel an diesem Tag für sich erringen. Bei Fingerfood-Buffet und schönen Gesprächen ging der Letzte an diesem sehr langen aber schönen Abend gegen 23:30 Uhr zufrieden nach Hause. Ich denke alle freuen sich schon auf die nächste Vereinsmeisterschaft, dann aber wieder in der Winterpause. 


Drucken   E-Mail